Artikel mit ‘Dt. Ring’ getagged

20.
Mai '14

Beitragsgarantien bis 2016 vom Deutschen Ring Krankenversicherung VvaG (für Unisextarife)


„Und es geht schon wieder los…“ oder so ähnlich hieß doch mal ein bekannter Schlagertitel, richtig?

Hier geht es aber heute nicht um Musik, sondern um garantiert stabile Beiträge bis 2016, genauer bis zum 31. 12. 2015, denn bis zu diesem Zeitpunkt garantiert der Deutsche Ring Krankenversicherung die stabilen Beiträge für Versicherte in den Unisextarifen und im Neugeschäft.

Welche Tarife sind garantiert?

Die Beitragsgarantie betrifft zunächst nur die Unisextarife, diese aber im Neugeschäft und im Bestand. In den Tarifen Comfort+, Esprit, Esprit X und Esprit MX wird es vor dem 01. 01. 2016 keine Beitragsanpassung geben. Das bedeutet in der Praxis (da Anpassungen beim Deutschen Ring immer zum 1.1. vorgenommen werden), das hier bis Ende 2015 keine Steigerung der Beiträge zu erwarten ist.

BAP Garantie DtRing 2015

Was passiert danach? 

Im Jahr 2016 ist eine Anpassung möglich und unter anderem davon abhängig, wie sich die so genannten auslösenden Faktoren entwickeln. Gründe für eine Beitragsanpassung in der Privaten Krankenversicherung habe ich bereits in meinem Beitrag hier beschrieben.

Eine Garantie allein sagt nichts

Wichtig ist nochmals zu erwähnen, allein aufgrund einer Beitragsgarantie sollte niemand seinen Tarif auswählen. Es ist nett zu wissen, das keine Anpassung notwenig ist, also ausreichend Mittel zur Verfügung stehen, aber wichtiger als alles andere sind die Auswahlkriterien zur Privaten Krankenversicherung und viele Informationen welche Sie im Leitfaden nachlesen können, denn „den besten Tarif“ gibt es generell nicht.

18.
Juni '13

Signal Iduna Kranken und Deutscher Ring mit Annahmegarantie für Angestellte


Nachdem einer es im Markt angefangen hat, folgen natürlich nun auch nach und nach die weiteren Unternehmen und bieten für Angestellte welche das erste Mal aus der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) ausscheiden. Anders als in der gesetzlichen Krankenkasse besteht bekanntlich in der privaten Krankenversicherung (PKV) keine Verpflichtung zur Annahme, mit zwei Ausnahmen jedoch.

Im Basistarif darf der Versicherer einen Antrag nicht ablehnen und bei den Beamten gibt es eine ähnliche Annahmegarantie. Die an der so genannten Öffnungsaktion teilnehmenden Versicherer verpflichten sich, einen Antrag auf Krankenversicherung anzunehmen, wenn dieser unter bestimmten Bedingungen gleich nach der Verbeamtung gestellt wird. Eine ähnliche Annahmegarantie gibt es nun auch vom Deutschen Ring und der Signal Iduna Krankenversicherung.

Wer kann einen Antrag nach diesem Modell stellen?

Bei dem Deutschen Ring gilt die Annahmegarantie unter bestimmten Voraussetzungen. Es ist zunächst einmal nötig, das der Versicherungsnehmer ANGESTELLTER ist und ERSTMALIG über die Grenze zur Versicherungspflicht kommt. Wer also bereits zum 01. 01. 2013 versicherungsfrei wurde, für den gilt diese Aktion jedoch nicht. Wer also im Jahr 2013 die JAEG von 52.200 EUR überschreiten wird und dadurch zum 01. 01. 2014 aus der Versicherungspflicht fällt, für den gilt das genauso, wie für Versicherte welche im Jahr 2013 einen neuen Job anfangen und bei diesem sofort über der Grenze liegen.

Welche Voraussetzungen muss der Versicherungsnehmer noch beachten?

Der Antrag kann nur 6 Monate nach Überschreiten der Grenze gestellt werden. Es handelt sich um eine Ausschlussfrist, wer den Antrag bis dahin nicht gestellt hat, der kann dieses nicht nachholen oder die Frist verlängern. Der Versicherungsbeginn kann dabei maximal 3 Monate in die Zukunft geschoben werden, so dass also eine bestehende GKV regulär zum Ende des übernächsten Monats gekündigt werden kann.

Vor der Versicherungsfreiheit muss mindestens 3 Jahre eine ununterbrochene Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse bestanden haben und es gilt das maximale Eintrittsalter 55. Da sich das Eintrittsalter immer aus „aktuelles Jahr“ minus Geburtsjahr berechnet, ist nicht das tatsächliche Alter entscheidend. Wer also „irgendwann in 2013“ 55 wird, für den gilt diese Öffnungsaktion nicht mehr.

Ebenfalls können auch FAMILIENANGEHÖRIGE versichert werden, hier gelten die gleichen Fristen (6 Monate) und diese sind nur dann versichert, wenn auch der Hauptverdiener versichert wird. Die Familienangehörigen (Frau, Mann, Kinder) müssen zuvor in der Familienversicherung gem. § 10 SGB V versichert sein.

Welche Tarife können versichert werden?

Die Annahme ist nur in bestimmten Tarifen möglich, da der Versicherer auch im Sinne der bisher versicherten Kunden sein Risiko begrenzen muss und will. Daher sind die Anträge in der Öffnungsaktion bei der SIGNAL Krankenversicherung nur in den Tarifen der START, START plus und KOMFORT Serie möglich, bei dem Deutschen Ring in den Tarifen Esprit M und Esprit MX. Tariflich sonst bestehende Optionsrechte bestehen bei der Öffnungsaktion nicht.

Weiterhin kann ein Krankentagegeld mit einer maximalen Höhe von 130% des gesetzlichen Krankentagegeldes abgeschlossen werden. Nach aktuellen Zahlen sind das dann maximal 119 EUR (in 2013). (mehr …)

13.
November '12

Deutscher Ring Krankenversicherung mit neuen Bedingungen zur Unisex-Welt in der Privaten Krankenversicherung


Als erstes Unternehmen der Branche hat der Deutscher Ring Krankenversicherungs-Verein a.G. seine in der Unisex-Welt geltenden Allgemeinen Versicherungs-Bedingungen (AVB) für die Krankheitskosten-Vollversicherung herausgegeben. Gegenüber den heute Bedingungen ergeben sich ab dem nächsten Jahr einige Verbesserungen.

Im Teil I der Allgemeinen Bedingungen und damit für das gesamte Unisex-Tarifwerk gilt ab 2013:

  • Impfungen werden zukünftig auch dann bedingungsgemäß geleistet, wenn eine Auslandsreise Anlass der Impfung ist.
  • Die Behandlung in Medizinische Versorgungszentren wird nun bedingungsgemäß geleistet, bisher waren diese in den Bedingungswerken nicht genannt und wurden nur auf dem Wege der Kulanz geleistet.
  • Palliative Versorgung in Hospizen wird tarifübergreifend Bestandteil der Bedingungen: Dadurch wird die bisherige Schlechterstellung gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse aufgehoben und eine bisher nicht versicherte Lücke geschlossen.
  • Die erste Entziehungsmaßnahme wegen Sucht ist nun versichert, auch wenn auch der Versicherer die Leistung vor Behandlungsbeginn zusagen muss. Auf eine Anrechnung anderer Leistungsträger wird verzichtet.

Neben den Änderungen im Teil I und somit der Geltung für alle Tarife des Deutschen Rings, folgen auch in den Tarifbedingungen weitere Klarstellungen und Leistungsverbesserungen.

Änderungen im Tarif „Comfort+“

So werden im Tarif Comfort+ die Auslandskosten erstattungsfähig, welche in dem jeweiligen Land ortsüblich sind. In der bisherigen Version der Versicherungs-Bedingungen fanden sich keine klarstellenden Regelungen. Die psychotherapeutische Leistung wird dahingehend verbessert, das zukünftig nicht mehr 30, sondern bis zu 50 Sitzungen versichert sind. Dabei ist ab der 31. Sitzung eine Prüfung und Leistungszusage des Versicherers erforderlich. Die kleineren Änderungen im Bereich der Heilmittelversorgung umfassen die Hinzunahme der Leistungen von Podologen, Schwangerschafts- und Rückbildungsgymnastik, Kältetherapie und manueller Therapie.

Hilfsmittelkatalog wird geöffnet

Die Produktlinien „Comfort+“ und „Esprit“ sowie die Beihilfetarife hat der Deutsche Ring nun mit einem offenen Hilfsmittelkatalog ausgestattet, nachdem bisher in einem geschlossenen Katalog nur ausdrücklich genannte Hilfmittel versichert waren. Den Empfehlungen für die Mindestkriterien des PKV-Verbandes folgend, versieht der Versicherer seine Bedingungen nunmehr mit der folgenden Aussage: (mehr …)

18.
Juli '12

Deutscher Ring mit Garantieerklärung für den Bestand


Nachdem der Deutsche Ring Krankenversicherungsverein bereits die Beitragsgarantie für das Neugeschäft abgegeben hatte, folgt nun eine weitere Garantie für den Bestand. Damit werden die Tarife aus der folgenden Aufstellung bis zum 01. Januar 2014 garantiert.

Konkret bedeutet dass, das bis zu diesem Termin keine Anpassung für bereits versicherte Kunden stattfindet, am 01. Januar kann das jedoch notwenig sein. Die Beitragsgarantie gilt für die folgenden Tarife:

Comfort und Comfort+ für alle Versicherten
Esprit für alle Versicherten
Esprit X für Männer, Kinder und Jugendliche
Esprit M für Frauen, Kinder und Jugendliche
Esprit MX für Männer, Kinder und Jugendliche

In den betroffenen Tarifen gilt die Garantie natürlich auch für den Portabilitätsbaustein PIT.

Auch einige Tarife im Krankentaggeeldbereich werden garantiert nicht angepasst. Dabei handelt es sich um die Tarife:

pro …. und pro v …. für Männer, mit unterschiedlichen Karrenzzeiten

In den anderen Tarifen kann es zu Anpassungen kommen, wobei Zahlen und Höhen der Anpassung noch nicht bekannt sind.

Eine Beitragsgarantie sollte aber in keinem Fall ein Für oder Wider zu einem Tarif oder einer Gesellschaft sein, dazu sind vorrangig die Leistungsinhalte des Tarifs maßgebend, welche Sie auszugsweise unter dem Menüpunkt „Auswahlkriterien“ auf meiner Homepage finden.

07.
Mai '12

Deutscher Ring mit Beitragsgarantie bis 01. 01. 2014


Nachdem die Barmenia in der letzten Woche bereits eine Beitragsgarantie für einen Teil ihrer Tarife gegeben hatte, ist es nun auch bei dem Deutschen Ring soweit.

Nach erfolgten Anpassungen in den letzten Jahren (BAP Dt. Ring 2012), folgt nun eine Beitragsgarantie bis zum 01. Januar 2014, besser bis Ende 2013. Die folgenden Tarife werden vor dem 01. Januar 2014 keine Anpassung bekommen:

Esprit (für alle Versicherten)

Comfort und Comfort+ für alle Versicherten

Esprit X für Männer, Kinder und Jugendliche

Esprit M für Frauen, Kinder und Jugendliche

Esprit MX für Männer, Kinder und Jugendliche

(Dabei gilt auch, das der Portabilitätsbaustein PIT nicht angepasst wird.

in den Krankentagegeldtarifen pro… und pro …v gilt diese Garantie bei Männern auch.

Natürlich ist eine solche Ankündigung/ Aussage kein Grund, einen Tarif allein deshalb abzuschließen oder voreilig zu wechseln. Daher überlegen Sie sich genau, welche Anforderung Sie an Ihren Versicherungsschutz haben und beachten Sie dazu die Auswahlkriterien.

Kriterienfragebogen zur Priv. Krankenvers. (ausfüllbar)

Auswahlkriterien

Leitfaden zur Privaten Krankenversicherung