Schlagwort Berateralltag

Anruf vom Dachverband der PKV – so fallen Sie nicht auf Betrüger herein

Warum im Anschluss ein Vertrieb anruft und Sie überreden will Eine ganze Reihe von Lesern erhält in den letzten Tagen und Wochen sonderbare Anrufe. Da melden sich Damen und Herren am Telefon und behaupten Sie kämen von einem “Dachverband der Privaten Krankenversicherung, der PKV”oder dem“Verband der privaten Krankenkassen” Dabei wird dann auch gleich eine Münchener Nummer, oder noch schlimmer eine Nummer aus Köln angezeigt. Dabei ist Köln auch der Sitz des Verbandes der Privaten Krankenversicherung, den gibt es wirklich. Die…

Die Gefahr der uneingeschränkten Maklervollmacht – und schon sind Ihre Rechte weg

Vor einiger Zeit habe ich über einen Einzelfall geschrieben, zumindest dachte ich das damals noch. Leider habe ich zwischenzeitlich von diesen “Kollegen” zehn Fälle auf dem Tisch, alle nach dem gleichen Muster. Maklervollmacht und Postempfangsvollmacht Hebeln Rechte aus. Mittlerweile will der GF des Unternehmens, dass ich den Beitrag lösche, denn ” (…) Im Wettbewerb der Unternehmen um Kunden spielen Bewertungsportale eine immens wichtige Rolle. (…) Zudem kommt es vermehrt zu missbräuchlich abgegebenen falschen Negativbewertungen bezüglich der Dienstleistungen und Waren der…

Das Soll zur Weiterbildung 2018 erfüllt- warum es dennoch unsinnig ist

Da schreibt der Gesetzgeber etwas auf ein Stück Papier, oder besser zunächst die Europäische Union und hat damit sogar einen guten Ansatz. Vergleichbar zu Anwälten, Steuerberatern, Ärzten und vielen anderen Berufsgruppen wird die Weiterbildung für Mitarbeiter in der Finanzbranche endlich verpflichtend. HURRA! Lange musste die Branche darauf warten und lange hat diese es nicht ansatzweise selbst in den Griff bekommen sich um eine vernünftige Weiterbildung zu kümmern. Ich gehe- auch wenn ich mir damit sicher keine Freunde mache- sogar noch…

Ups, da fühlt sich jemand auf den Schlips getreten. Einfach weitergehen. Bitte, danke, gerne.

Manchmal frage ich mich, aber das kennen andere Blogger auch, ich habe das zum Glück nicht so oft und lösche diese meist ungesehen. Heute morgen, wohlgemerkt am Samstagvormittag gegen 11:47 Uhr erreichte mich eine Mail, eine so genannte Offlinenachricht. Das passiert immer dann, wenn einer der Besucher meiner Website diese besucht, auf “LiveChat” klickt und auf der anderen Seite (also bei mir) niemand online ist. Eine zusätzliche Dienstleistung, eine die kostenfrei zur Verfügung steht, eine für Kunden und Nichtkunden und…

Die Versicherungsvertreter, die tausende Euro Provision kassieren…

Auslöser für diesen Beitrag ist eine kleine Diskussion bei Facebook, welche sich zunächst einmal auf die Frage bezog, wer einen Berater für eine PKV empfehlen kann. (Ich hoffe der Autor lässt den Beitrag auf “öffentlich”, wenn dem so ist, so kann jeder die Kommentare und auch meine Diskussion mit Andreas hier nachlesen. Losgelöst von der Frage, ob die private Krankenversicherung überhaupt geeignet ist um für die persönliche Gesundheitsvorsorge die richtige Wahl zu sein, losgelöst auch von dem Fall ob man…

Anruf der DGFP – Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten und warum es kein Register für privat Versicherte in Deutschland gibt

Grundsätzlich ist es mir vollkommen egal wie “Kollegen” und Mitbewerber ihr Tagesgeschäft gestalten, wie diese Ihre Kunden überreden gewinnen oder sonst das eigene Geschäftsmodell aufbauen. Solange alles rechtlich sauber und korrekt ist und sich alle an bestehende Regeln und Gesetze halten, bitte sehr. In den letzten Tagen häufen sich jedoch Anfragen meiner Kunden, die seit Jahren privat Krankenversichert sind und zudem keinen Änderungsbedarf haben. Anrufe der DGFP – Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten – erlaubt? Ich bin kein Jurist und kann und werde…

“Ich habe mich doch gegen den Schutz entschieden“, ja und? Es ist IHRE Entscheidung und IHR Risiko.

Manchmal frage ich mich tatsächlich ob es an der Hitze liegt, oder ob es einfach Kollegen gibt die „schlechte Verlierer“ sind. Bevor ich diesen Artikel weiter schreibe, möchte ich zunächst einmal klarstellen, dass es keinesfalls viele solcher Meinungen gibt und viele Kollegen hier meine Auffassung teilen. Dennoch finde ich es offen gesagt eher befremdlich, was „bei uns in der Branche“ stellenweise so passiert. Doch der Reihe nach. In einer Gruppe wo wir uns innerhalb der Branche austauschen, erwähnte beschwerte sich ein…

Mit 56 Jahren in die PKV? Urteil des OLG Hamm 20 U 116/13 – Gericht verurteilt Bank und Hanse Merkur zu Schadenersatz

Ich bin nun schon seit über 15 Jahren in der Beratung, vorwiegend zur, privaten Krankenversicherung tätig. Doch manchmal liest man über ein Urteil oder über einen laufenden Fall, da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. So geschehen auch indem, am 24. Juni 2015 veröffentlichten Urteil des Oberlandesgerichtes Hamm. Die Richter hatten über einen Fall zu entscheiden, in welchem ein Kunde zum Wechsel in die private Krankenversicherung überredet wurde, so genau so deutlich muss man es nach dem Lesen des…

Aus dem Beratungsalltag: längere Laufzeit, längerer Versicherungsschutz, weniger Beitrag- oder doch nicht?

Manchmal sind es die kleinen Dinge, welche Beratung Alltag zu etwas Verwunderung führen. So auch in diesem Fall. Es geht um eine Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit in unterschiedlichen Konstellationen. Um den Hintergrund zu verstehen, zunächst einmal eine kurze Erklärung der entsprechenden Begriffe. (Versicherungs-)Endalter: hierbei handelt es sich um das Alter, bis zu welchem der Versicherungsschutz besteht und ein Leistungsfall eintreten kann. Oftmals ist dieses Versicherungsendalter identisch mit dem so genannten Leistungsendalter. (Leistungs-)Endalter: hierbei handelt es sich nicht um…

Der Weg zum passenden Berater in Versicherungs- und Finanzfragen, ein Schaubild

Die Welt er Vermittler, Makler, Vermögens- und Finanzberater ist nicht nur voller Missverständnisse, auch Mythen halten sich wacker und über Generationen hinweg. Selbst vermeintliche (Fach-) Journalisten bekommen “es nicht auf die Reihe” den Versicherungsvertreter von einem Versicherungsmakler auseinander zu halten. Auch bei Vermögensberatern denken die meisten an unabhängige Berater die das Vermögen der Kunden mehren. Das diese an bestimmte Gesellschaften gebunden sind und auch nur diese vermitteln können, das ist nicht nur wenig bekannt, wird von diesen auch gekonnt hinter…

Eigenwillige Auffassungen, falsche Aussagen und in der Diskussion dann einfach löschen- der DVAG Vermögensberater Stefan Mussler steht dann nicht einmal zu seiner falschen Aussage

Es ist ein kleines gallisches hessisches Dorf, Entschuldigung, die Kreisstadt Gelnhausen in der es einen Berater der Deutschen Vermögensberatung gibt. Dieser scheint nicht so gut auf Makler zu sprechen zu sein oder vielleicht hat ihm einer “unserer Zunft” mal im Kindergarten das Spielzeug weg genommen? Ich weiss nicht, was Stefan Mussler bewegt hat, einen ganzen Berufsstand zu diskreditieren und dann in der Diskussion einfach einzuknicken und alles zu löschen. Ich habe so gar nichts gegen andere Berater, auch nicht gegen andere Meinungen,…

Die eigenwilligen Praktiken eines Finanzvertriebes- oder nur eines Mitarbeiters? Warum nicht nur “Ärzteberater” Ärzte beraten können

Damit sich nicht gleich wieder Mitarbeiter des Finanzvertriebes mit den “drei großen Buchstaben” beschweren, es geht hier nicht um den Vertrieb als Ganzes, sondern um ein eigenwilliges Verhalten eines “Ärzteberaters” und zudem eine recht eigenwillige Auffassung zu Wettbewerbsrichtlinien, Verständnis von Beratung etc. Wo ich heute in der FAZ zu Praktiken mit Seminaren lese, fällt mir mein “Fall” aus den letzten Wochen wieder ein. Zum Glück handelt es sich hier um einen Kunden der weiss was er will, dieses auch durchsetzt,…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner