Impftermin online vereinbaren für PKV Versicherte Kunden – so klappt die Eingabe der Versichertennummer

Sven Hennig

Sie wollen einen Impftermin für PKV Versicherte beantragen und die Nummer wird nicht akzeptiert? Hier die Lösung.

Die Impfungen gegen das Covid-19 Virus laufen erst langsam an und nur bestimmte Gruppen sind derzeit „dran“. Diese können oder müssen in den meisten Bundesländern einen Impftermin online vereinbaren und geben dort Ihre Daten an. Das klappt für Privat Krankenversicherte Kunden nur so mittel, da das System meldet:

„Keine gültige Versicherungsnummer“

Somit haben auch viele Beamte und Pensionäre das Problem, sie können für sich oder auch die Angehörigen keine Impftermine vereinbaren und das obwohl diese schon berechtigt wären.

Impftermin für PKV Versicherte online vereinbaren – falsche Versichertennummer

Bevor wir uns nun also eine Lösung anschauen, hier noch der Hinweis auf welchen Portalen Sie Ihren Impftermin oder den für berechtigte Personen wie Eltern, Großeltern etc. reservieren können.

Die Techniker Krankenkasse hat auf Ihrer Internetseite eine Übersicht veröffentlicht und dort alle Seiten der Bundesländer entsprechend verlinkt.

Impftermin für PKV Versicherte

Hier können Sie einfach auf das Bild klicken und kommen oben zu der Seite der TKK. Dort lassen sich Bundesland und weitere Informationen auswählen und Sie können dann zum Portal für die Terminvereinbarung wechseln.

Die folgenden Bundesländer nutzen (derzeit) das Portal 116117.de zur Buchung.

  • Baden-Würtemberg

  • Hamburg

  • Hessen

  • Nordrhein-Westphalen

Doch hier gibt es ein kleines Problem, wenn der Impfwillige privat versichert ist. Das System weist die Versichertennummer zurück weil das Muster nicht stimmt.

Impftermin für PKV Versicherte online vereinbaren – PKV Versichertennummer oder Mitgliedsnummer?

Je nach Versicherer haben die Versichertennummern ganz unterschiedliche Formate. Zum Beispiel sieht es bei der Barmenia Krankenversicherung so aus (002873874A00) oder die der Debeka zum Beispiel so: Service-Nr. 6487287.5. Diese Nummern werden aber, mit oder ohne Punkte oder Striche, von dem Portal nicht akzeptiert.

Ändern Sie diese nach einem bestimmten Muster ab, so geht es aber.

Die Nummer in dem Impfportal muss nach einem festen Muster vorliegen. Dieses lautet:

Buchstabe + 9 Ziffern

Da Ihre Versichertennummer bei der PKV ein anderes Format hat, geben Sie einfach eine fiktive Nummer ein. Dabei verwenden Sie den Anfangsbuchstaben des Nachnamens und dann gefolgt von 9 Stellen Ihrer echten Versicherungsnummer (ggf. mit Nullen auffüllen, vorn nach dem Buchstaben oder hinten am Ende.

Beispiele bei einem Kunden Max Mustermann

BBKK/ VKB   KK000052505658    —> wird zu: M052505658

Barmenia   002873874A00    —> wird zu: M002873874

Debeka   6487287.5    —> wird zu M648728750

Mit diesen Nummern können Sie dann auch einen Impftermin vereinbaren.

Impftermin für PKV Versicherte online vereinbaren – Über das zentrale Impfportal Ihres Bundeslandes

Dazu geben Sie die Daten auf dem Portal ein, welches Sie unten durch den Klick auf das Bild erreichen:

Impftermin für PKV Versicherte

Nachdem Sie dort die Daten und Ihre „neu kreierte Versichertennummer“ eingegeben haben, klappt auch die Buchung eines Termins.

Das ändert nichts an der Priorität und der Frage wann und wie Sie dran sind. Es löst nur ein technisches Problem für privatversicherte Kunden, deren Versicherungsnummer/ Mitgliedsnummer nicht erkannt wird. Die Kosten der Impfung werden weder dem GKV noch dem PKV versicherten Kunden in Rechnung gestellt und vom Bund getragen.

Weitere Beiträge rund um das Thema Covid und die PKV finden Sie hier.

Tags: , , , ,

Schreiben Sie eine Antwort.