Option für die Übergangszeit im Basistarif

Sven Hennig

Wie bereits in verschiedenen Beiträgen berichtet, ist ein Wechsel für bisher privat krankenversicherte Kunden nur mit einem Umweg über den Basistarif möglich.

Somit besteht das Risiko für den privat versicherten Kunden darin, nach den 18 Monaten im Basistarif nicht mehr in einen verbesserten Versicherungsschutz wechseln zu können. Die Gefahr besteht somit darin, dass der Gesundheitszustand sich bis zum Ablauf der 18 Monate Pflichtversicherungszeit im Basitarif verschlechtert und ein geplanter Versicherungsschutz nicht mehr erreicht werden kann.

Die Hallesche Krankenversicherung hat nun ein Produkt mit dem Namen Joker auf den Markt gebracht. Ähnlich wie bereits weitere Versicherer zuvor ist es nun möglich diese Option nach 18 Monaten (oder alternativ nach 3 und 5 Jahren) zu nutzen um seinen Versicherungsschutz zu verbessern oder aus dem Basistarif in den Vollkostenschutz zu wechseln.

Somit haben auch privat Versicherte, welche Ihre Altersrückstellungen nicht verlieren möchten, die Möglichkeit einen planbaren und überschaubaren Versicherungsschutz zu erhalten.

Aus der Produktbeschreibung:

JOKERflex kann für nur 3,50 €/Monat zu jedem Vollversicherungstarif (auch dem Basistarif) der HALLESCHE abgeschlossen werden. Mit JOKERflex sichern Sie Ihren Kunden jetzt die Entscheidungsfreiheit, nach 3 oder 5 Jahren in einen anderen Tarif zu wechseln – ohne erneute Gesundheitsprüfung. Der Wechsel kann in alle verkaufsoffenen Vollversicherungstarife erfolgen, sofern Versicherungsfähigkeit besteht.

Die Sonderbedingungen können Sie hier als pdf herunter laden.

Tags: ,

Schreiben Sie eine Antwort.