Schlagwort Beitragsrückerstattung

Home: online-pkv.de » PKV BU Blog » Beitragsrückerstattung

PKV: Ich möchte eine hohe Beitragsrückerstattung wenn ich keine Rechnungen einreiche

Wer sich für die private Krankenversicherung (PKV) interessiert, der hat sich meist schon etwas belesen. Er hat Google gefragt, sich Tarife von Freunden und Bekannten empfehlen lassen (Warum das keine gute Idee ist? Hier klicken!) und irgendwann etwas über Rückzahlungen gelesen. Ob die Gesellschaft das nun – pauschale Abgeltung – Bonusleistung bei der Hallesche – Gesundheitsbonus bei der Signal – Pauschalerstattung (Beispiel Hanse Merkur in den Tarifen ASZG oder schlimmer ASP) – Verhaltensbonus bei der Axa oder wie auch sonst…

Rechnungen selbst bezahlt um die PKV Beitragsrückerstattung bekommen, dann kein Steuerabzug. Urteil 11 K 11327/16

Wer seine Rechnungen in der privaten Krankenversicherung nicht einreicht, weil diese nicht oder nur in sehr geringer Höhe angefallen sind und daher ein Einreichen dieser auf den ersten Blick nicht sinnvoll erscheint, der kann sich “ins eigene Fleisch schneiden”. Warum es nicht immer richtig sein muss, Rechnungen aufzuheben, das schauen wir uns heute einmal genauer an. Wann sollte ich Rechnungen einreichen? Grundsätzlich hängt das entscheidend von dem gewählten Vertrag in der privaten Krankenversicherung (PKV) und dem Selbstbeteiligungsmodell ab. Dabei gibt…

Deutscher Ring Krankenversicherung ändert Staffelungen zur Beitragsrückerstattung

Der Markt der Krankenversicherungen hat sich, nicht zuletzt durch die steuerliche Anrechnungsfähigkeit aufgrund des Bürgerentlastungsgesetzes, in den letzten Jahren verändert. Früher galten gerade die Tarife und Gesellschaften mit hohen Rückerstattungen bei Leistungsfreiheit als “tolle Tarife” im Rahmen der Privaten Krankenversicherung. Doch seit Einführung dieser Änderungen durch den Gesetzgeber ist die Attraktivität solcher Rückerstattungen gesunken. Tarife wie der GS1Plus der Continentalen, CVP oder die Vario Tarife mit Pauschalleistungen der Central oder gar der (für mein Verständnis unsinnige) Tarif Pro Fit ASZG…

Beitragsrückerstattung verloren, nach Versicherungspflicht oder Kündigung?

Ein immer wieder auftretendes Problem und leider immer noch nicht bekannt. So ging es auch einer Interessentin, die mich gestern völlig aufgeregt um Rat bat. Ihr Mann war die letzten Jahre bei der Central privat krankenversichert gewesen, stets leistungsfrei. Durch einen neuen Job wurde dieser jedoch in 2011 versicherungspflichtig und musste (zwangsweise) in die gesetzliche Krankenkasse (GKV) zurück kehren. Damit endete bei Eintreten der Versicherungspflicht die private Krankenversicherung und es wird eine Mitgliedschaft in der GKV begründet. Eine Wahlmöglichkeit besteht…

Prospekte, bunte Werbeversprechen und was diese Wert sind – AG München Az.: 261 C 25225/10

In der Vergangenheit hatten wir das ja schon mal. Die Gothaer hatte mit Ihrer Hifsmittelgarantie auch ein Prospekt heraus gegeben und dann auf Nachfrage ganz anders reagiert. Da war plötzlich das, was im Prospekt geschrieben stand gar nicht mehr das wert, das es zu sein schien. Falls Sie die komplette “Geschichte” dazu nachlesen wollen, so finden Sie diese in dem Blogbeitrag “Wie Kunden und Vermittler für dumm verkauft werden sollen – das Gothaer Hilfsmittelmanagement in der PKV” Ds Fazit dieser…

PKV Rechnungen einreichen – wann und wie?

Eine beliebte und oft gestellte Frage, nicht nur bei meinen Kunden. Privatversicherte fragen sich oft, wann und wie diese Ihre PKV Rechnungen einreichen und was dabei zu beachten ist. Wann soll ich meine Rechnungen einreichen? Eine pauschale Empfehlung kann ich hier leide nicht geben. Bevor eine solche Entscheidung getroffen werden kann, bis dahin sind einige Fragen zu beantworten und Informationen zusammen zu tragen. Dazu gehören unter anderem: 1.) Welche Gesellschaft und welcher Tarif liegt der Privaten Krankenversicherung (PKV) zu Grunde?…

Neue Staffeln der Beitragsrückerstattung bei dem Deutschen Ring Krankenversicherungsverein aG ab 2011

Wie in jedem Jahr geben die Gesellschaften die Daten und Bedingungen für die erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung (eBRE) zum Jahresanfang bekannt. Hier hat auch der Deutsche Ring reagiert und aufgrund sinkender Zinserwartungen und den Folgen des Bürgerentlastungsgesetzes reagiert. Nunmehr werden auch hier, so der Versicherer weiter, vermehrt Gelder zur Minderung einer Beitragsanpassung verwendet, statt diese (steuerschädlich) auszuzahlen. Bisher wurden (von 75% des Beitrages) 3, 4 oder 5 Monatsbeiträge gezahlt. In den Tarifen Comfort, Comfort+ und M80 wird daneben auch die pauschale Abgeltung…

Hallesche NK Bonus – eine andere Tarifvariante und die Wechselmöglichkeiten

Hier der Beitrag zum neuen Tarif –> Hallesche mit neuem Tarif NK Select XL (Bonus) Vor einigen Wochen hatte ich bereits über die Einführung der neuen Tarifstufe NK Bonus der Halleschen Krankenversicherung berichtet. Im Unterschied zu den anderen Tarifstufen (0, 300, 600 oder 1.200 EUR Selbstbeteiligung) hat der NK Bonus keine fest vereinbarte Selbstbeteiligung. Dennoch ist eine fiktive Selbstbeteiligung (SB) vorhanden und das ganze funktioniert wie folgt: Nachdem der Versicherer den monatlichen Beitrag abgebucht hat, erfolgt eine monatliche Bonus(rück-)zahlung in Höhe…

Hallesche führt neue Tarifstufe NK Bonus mit garantierter Rückzahlung ein

In einem vergangenen Blogartikel zur Beitragsrückerstattung habe ich bereits die unterschiedlichen Modelle erklärt. Da gibt es neben der erfolgsabhängigen Rückzahlung (welche eben auch gestrichen werden kann) auch Modelle mit garantierter, also vertraglich vereinbarter Rückzahlung. Bekannt sind, um einige zu nennen, hier die Tarife der damaligen Zürich Krankenversicherung (heute DKV) mit dem M4-BR4, der Hanse Merkur mit dem ASZG, der Gothaer mit einer Art Gesundheitsbonus und auch Tarife des Münchener Vereins. Auch die Hallesche Krankenversicherung hat mit dem Primo Bonus bereits…

AXA – Änderung der Beitragsrückerstattungen ab 2010

Vor einigen Tagen habe ich bereits über die Einstellung der Beitragsrückerstattung bei der Bayrischen Beamten Krankenkasse geschrieben. Auch bei anderen Gesellschaften stehen Veränderungen an. So ändert die Axa in den eigenen und den (zugekauften) DBV Tarifen die Richtlinien für die Beitragsrückerstattung ab 2010. Die Beihilfeergänzungstarife der DBV erhalten keine Beitragsrückerstattung mehr. Bei den Ausbildungstarifen ergeben sich keine Änderungen, die Kompakttarife Vision B ändern sich geringfügig. Bisher wurden dort 70% von 3 MB, jetzt 50% von 4 MB erstattet. Somit eine…

Beitragsrückerstattung: Die BBKK (Bayrische Beamtenkrankenkasse) streicht diese nun

Der Aufschrei ist groß. Viele Interessenten und Anrufer beschweren sich derzeit über die Bayrische Beamtenkrankenkasse. “Das können so alles nicht sein, ist ja eine Frechheit” lauten die Aussagen die ich mehrfach die Woche von Neukunden höre. Was aber ist passiert? Die Bayrische Beamtenkrankenkasse (BBKK) als privater Krankenversicherer schrieb Ihren Kunden vor kurzem einen Brief. Darin wurden gleich zwei “schlechte” Nachrichten überbracht. 1.) Der Versicherer muss seine Beiträge erhöhen (hier nachzulesen) 2.) Die Beitragsrückerstattung wird gestrichen Den Aussagen der Kunden zufolge…

Beitragsrückerstattung – oder – wozu will ich meine Krankenversicherung haben?

Hier hatte ich bereits über die Beitragsrückerstattung als (vermeintliches) Kundenbindungsprogramm geschrieben. Die Beitragsrückerstattung wird bei vielen Interessenten immer noch als entscheidendes Kriterium genutzt um sich für oder gegen einen Versicherer zu entscheiden. Klar ist es schön wenn man am Jahresende einen Betrag X vom Unternehmen erstattet bekommt, schließlich war man das ganze Jahr leistungsfrei und hat somit auch kein “Geld gekostet”. Dieses ist zwar richtig, doch sollte sich der Interessent fragen: “Wozu kaufe ich einen guten Tarif und saubere Bedingungen?”…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner