Schlagwort Beitragsanpassung

Die Beitragsanpassung (BAP) in der Privaten Krankenversicherung (PKV) ist wichtig und notwenig um die Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Was Sie tun können und wie Sie auf eine Beitragsanpassung reagieren, lesen Sie hier nach.

Dabei sind Tarifwechsel, Anpassung von Leistungen oder Anpassung der Selbstbeteiligung mögliche Optionen, welche zu bedenken sind.

Sie sollten keineswegs voreilig kündigen oder Leistungen reduzieren, sondern sich beraten lassen.

Warum steigen die Beiträge an?

Für den Anstieg der Prämien in der Privaten Krankenversicherung sind unterschiedliche Faktoren verantwortlich. Zunächst gibt es planbare Anpassungen. Diese finden in den Kindertarifen statt oder nach Ausbildungsende bei Beamtenanwärtern. Diese “geplanten” Anpassungen sind an ein festes Ereignis oder das Überschreiten eines bestimmten Alters gebunden und somit vorher bekannt.

Weiterhin gibt es daneben die klassischen, ungeplanten Beitragsanpassungen. Bei einigen Gesellschaften finden diese mitten im Jahr, bei den meisten aber zum 01. 01. eines Jahres statt. Der Versicherer informiert den Kunden dann, meist mit einem Nachtrag zum Versicherungsschein, über die neuen Beiträge.

Gründe für eine Beitragsanpassung können sein:

– gestiegene Lebenserwartung

Die Menschen werden älter und das führt zu steigenden Kosten? Warum? Nun, die private Krankenversicherung ist so kalkuliert, dass die Leistungen nicht an einem festen Termin enden, sondern solange der Vertrag besteht/ bis Lebensende gezahlt werden müssen. Das hat zur Folge, dass sich eine steigende Lebenserwartung auswirken muss. Salopp gesagt: “Irgendwo muss das Geld für die Ausgaben in den “letzten Jahren” ja herkommen.

– gestiegene Leistungsausgaben

Anders als in der gesetzlichen Krankenkasse, wo die Leistungen durch den Gesetzgeber verändert werden können, sind diese in der PKV garantiert und vertraglich vereinbart. Kalkulieren kann der Versicherer jedoch nur die Kosten, die er zum Zeitpunkt der Tarifeinführung auch kennt.

Steigen nun die Kosten schneller an, weil die Behandler höhere Vergütungen bekommen, Medikamente neu auf den Markt kommen und/ oder teurer sind, oder entstehen sonst höhere Kosten, so müssen diese umgelegt werden. Warum? Würde der Versicherer dieses nicht tun, so liefe er Gefahr “pleite” zu gehen und seine Leistungsversprechen nicht mehr einhalten zu können.

– Falsch-/Fehlkalkulation

Bei der Einführung eines neuen Tarifs hat der Versicherer mehrere “Baustellen”. Zum Einen soll der Tarif leistungsfähig sein, gleichzeitig günstig. Klar, ist der Tarif “zu teuer”, schließt den kein Kunde ab und der Tarif fristet ein Schattendasein. Ist er aber zu billig, so verärgert man die “gerade gekommenen” Neukunden mit der schnellen Beitragsanpassung. Hier gelingt es einem Unternehmen besser, anderen schlechter einen geeigneten Mittelweg zu finden.

Beitragsanpassungen bei der Halleschen Krankenversicherung zum 1. 1. 2010

In weiterer Folge zu den bereits veröffentlichten Beitragsanpassungen der anderen Gesellschaften (LINK) heute nun auch die Daten der Hallesche Krankenversicherung. Hier sogar recht detaillierte Zahlen und nicht nur Anpassung Ja Im Bestand sind die Anpassungshöhen noch nicht bekannt, da hier noch Limitierungsmittel eingesetzt werden die eine Anpassung abmildern. Beitragsanpassungen gibt es unter anderem für folgende Tarife (Neugeschäft): Zu den Daten: M=Männer, F=Frauen, K=Kinder, Jm=Jugendliche männlich, Jw=Jugendliche weiblich, die Zahl dahinter gibt die prozentuale Steigerung an. Weiterhin sind in Klammern die Daten der…

Beitragsanpassung 2010 für die DKV

In weiterer Folge zu den bereits veröffentlichten Beitragsanpassungen der anderen Gesellschaften (LINK) hier nun auch die weiteren Daten zur Beitragsgarantie und zu den geplanten Anpassungen der Neugeschäftsprämien der DKV. Beitragsgarantie gibt es unter anderem für folgende Tarife (Neugeschäft: Bestmed BM5, BM4 und BM3 und BM2 (NICHT bei Männern) sowie BM1 (nicht bei Frauen) ZPL, Tarife R und P (Beihilfe) BAT (nicht Kinder), EBE (nicht Frauen), ELE und einige weitere Beihilfe(-ergänzngen) Anpassungsbedarf besteht auf jedoch in folgenden Tarifen: (bei einem ** dahinter sind…

Beitragsanpassung PKV bei der SDK und dem Münchner Verein

Auch die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) und der Münchener Verein hat Zahlen zur Anpassung der Tarife per 1. 1. 2010 herausgegeben. Alle bisher von anderen Gesellschaften herausgegebenen Zahlen und Daten finden Sie hier. Folgende Tarife werden hier angepasst. SDK: A100 (Männer und Frauen) A103, 105, 107, 109 (Jugendliche und Frauen) A20-A75, A80B, AE, AV (Männer, Frauen, Kinder) A80, ZG20, ZG30 (Männer und Frauen) weiterhin Münchener Verein– nur FRAUEN: Bonus Care B (901-909, 931-939) Bonus Care BA (021-028, 031-038) UPDATE: Anpassungen auch in folgenden Tarifen des…

Beitragsanpassung und Beitragsgarantie der Nürnberger Krankenversicherung

Auch die Nürnberger Krankenversicherung hat Zahlen zur Anpassung der Tarife per 1. 1. 2010 herausgegeben. Alle bisher von anderen Gesellschaften herausgegebenen Zahlen und Daten finden Sie hier. Folgende Tarife werden hier angepasst. A001, 003, 006, A01+, A012, A020, A03+, 12+, 06+, 20+ weiterhin CC30, TOP, TOP+, TOP2 und die Zahnbausteine Z001, 002, 003 Die Anpassungen finden hier jeweils bei Männern, Frauen und Kindern statt (in unterschiedlichen Altersgruppen) Ebenfalls angepasst werden ein Großteil der Beihilfetarife aus den Tarifserien AA, AB, BZ…

Beitragsanpassung – eine weitere – Hanse Merkur

In weiterer Folge zu den bereits veröffentlichten Beitragsanpassungen der anderen Gesellschaften (LINK) hier nun auch die weiteren Daten zur Beitragsgarantie und zu den geplanten Anpassungen der Neugeschäftsprämien der Hanse Merkur. Beitragsgarantie gibt es für folgende Tarife (Neugeschäft: KVG1 und KVE1, KVG2 und KVE2 (diese beiden nur Frauen), KVG3, KVE3 PS3, PS1 T, PS2, KKE, VEK, KKEH, VKEH Anpassungsbedarf besteht auf jedoch in folgenden Tarifen: KVG2+ KVE2 (nur Männer) bis zu 10% ASZG bei Männern bis 9%, Frauen bis 7% KV…

Beitragsanpassungen der AXA Krankenversicherung – einige Beispiele

Hier hatte ich bereits geschrieben, das die Axa für einige Tarife eine Beitragsgarantie gegeben hat. Nun sind auch die Prämien für das Neugeschäft verfügbar, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Hier nun finden Sie eine Übersicht der Neugeschäftsbeiträge. (Zur Systematik: In Klammern die alten Prämien, dahinter die absoluten und die prozentualen Steigerungen, bezogen auf den alten Beitrag. Alle Prämien enthalten den 10%igen gesetzlichen Zuschlägen) Tarif: VITAL-N mit 300 EUR SB (Männer) Alter 30: 241,76 EUR (bisher: 211,76 EUR), Steigerung 30,00…

Beitragsanpassungen die “Nächste” – Central Krankenversicherung

Guten Tag sehr geehrte Leser, wie Sie ja bereits in den bisherigen Blog Beiträgen zur Axa, Allianz und dem Deutschen Ring lesen konnten, hier nun auch weitere Anpassungen/ Garantien der Central Krankenversicherung. Zunächst einmal gibt es Anpassungen der Selbstbeteiligung in einigen Tarifen. Die Steigerung der SB ist neben der Möglichkeit der Beitragsanpassung an sich eine Variante die steigenden Kosten auszugleichen. Anpassungen sind in den folgenden Tarifen vorgesehen. (Angegeben ist die neue SB, Veränderung in EUR in Klammern) central.comfort1 / EKN250…

Beitragsgarantie der Allianz PKV – Tarife und Details

Guten Morgen liebe Leser, starten wir gleich in die neue Woche mit der Beitragsgarantie der nächsten Gesellschaft, der Allianz PKV. Zu den Garantien Deutscher Ring (Link) und der AXA (Link) hatte ich bereits geschrieben. Beitragsstabil bleiben folgende Tarife (in Klammern je die Personengruppen) Krankheitskostenvollversicherung: AktiMed Start 90*, Start 70* (alle) AktMed Plus 100*, Plus 90*, Plus 90A, Plus 90P* (Männer und Jugendliche, Kinder) AktiMed Best 90* (Männer) AktiMed Best S* (Männer und Frauen) * Tarife mit Übertragungswert Krankenhaustagegeldtarife 451, 922…

Beitragsgarantie und Beitragsanpassungen des Dt. Rings – Tarife und Details

Guten Tag, das Jahr schreitet voran und so langsam kommen wir wieder zu der ein oder anderen Beitragsgarantie bzw. ersten Zahlen zu Anpassungen im Neugeschäft. Dieses ist nicht direkt auf die Bestandskunden zu übertragen, ein Trend bzw. eine Tendenz ist manchmal jedoch durchaus zu erkennen. Vor knapp einem Monat hatte ich hier die Daten der AXA veröffentlicht. Folgende Tarife des Deutschen Rings bleiben hier beitragsstabil bis Ende 2010. Esprit M, Esprit MX, Esprit X dazu bei Frauen, Kindern und Jugendlichen…

Beitragsgarantien in der PKV: Axa

Liebe Leser, die zweite Jahreshälfte rückt näher und so kommen auch nach und nach die Gesellschaften mit Beitragsgarantien für die einzelnen Tarife. Das Ziel? Natürlich den Verkauf anschieben. In der Praxis ist das jedoch eher Verkaufsargument als Entscheidungshilfe. Die Vergangenheit und deren Beitragsentwicklung hat wenig bis keine Aussagekraft für die Zukunft und ist daher nur bedingt zur Entscheidung geeignet. Dennoch möchte ich hier in loser Folge die Garantien auflisten: AXA gibt für folgende Tarife eine Beitragsgarantie (zum Teil ganz, zum…

Beitragserhöhungen bei Inter und Continentale Krankenversicherung

Guten Morgen liebe Leser, in den letzten Tagen erreichen uns immer wieder Anfragen, welche sich mit dem Thema Beitragserhöhungen in der Privaten Krankenversicherung beschäftigen. Viele Versicherte sind verunsichert, wenn die Beiträge schon wieder erhöht werden und fragen sich (zu recht) wie das ganze weiter gehen soll. Soll ich wechseln- oder was kann ich tun um meine Beiträge zu verringern? Wann macht es Sinn Bausteine aus dem Vertrag auszuschließen oder Änderungen vorzunehmen? Fragen über Fragen auf die eine pauschale, allgemeingültige Antwort…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner