Butter, Mehl und eine Krankenversicherung bitte — real,- verkauft jetzt auch Versicherungen (der Hanse Merkur)

Sven Hennig

Wie das mit den Schustern und den Leisten war… aber lassen wir das. Nun hat real erkennt, das wohl mit Versicherungen noch das schnelle Geld zu verdienen ist. Ja, ich spreche von real, dem Real bei dem Sie vielleicht Butter, Mehl oder einen Fernseher kaufen. Ganz „nebenbei“ bietet man nun auch Versicherungen an.

Und weil man ja weiss, das das Thema Versicherungen recht kompliziert ist und die Menschen oft selbst nicht so recht wissen, was diese denn eigentlich brauchen, deshalb hat man sich auf die einfachen Produkte konzentriert. Auf der Website schreibt dann real auch gleich folgenden Text:

Ihre Vorteile im Überblick:

• Einfache Produkte, die sich selbst erklären

• Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

• Innovative Versicherungslösungen

• Von unabhängigen Instituten mit Bestnoten ausgezeichnet

An was für Produkte denken Sie denn, wenn es um „einfache“ Produkte geht? Ich dachte bei dem Lesen der Pressemitteilung an eine Private Haftpflichtversicherung, vielleicht einen Schutz für die Auslandsreise oder dergleichen. Viele andere Produkte, wie Absicherung der Gesundheit als Ergänzung der gesetzlichen Krankenkasse oder gar die Altersvorsorge durch Riestermodelle sind ja viel zu kompliziert. Aber leider falsch gedacht. Klickt man sich auf der Seite etwas weiter durch, so findet sich folgende Übersicht der Produkte:

(c) aller Bilder real Website

und etwas weiter unten, nachdem man auf „Gesundheit“ geklickt hat, sieht das ganze dann so aus:

Da hab ich schon nicht schlecht geschaut, so viele „einfache Produkte“ waren mir im Bereich der Zusatzversicherung auch noch nicht untergekommen. Anscheinend können die von real nicht nur Lebensmittel, auch Versicherungen verkaufen. Doch wer steckt eigentlich dahinter?

Auf der Unterseite „über uns“ finden sich Angaben zum Versicherungsservice der Warenhauskette. Diese ist Vertreter der HanseMerkur und damit exklusiv für diese tätig. Dort ist die Registernummer angegeben und Hinweise zur Schlichtungsstelle. Es fehlen aber meiner Meinung nach eine Vielzahl von weiteren Angaben, welche für die gesetzlich vorgeschriebene Erstinformation von Bedeutung sind.

Doch anscheinend nimmt man es damit nicht ganz so genau. Nachdem Sie auf die entsprechenden Produkte geklickt haben und einige Informationen zu den Leistungen bekommen, werden Sie zur Berechnung und die Antragstellung auf Seiten der Hanse Merkur umgeleitet. Auch diese sind jedoch nicht mit einer neuen Erstinformation gekennzeichnet, so das die Frage wann diese zu übergeben ist unstrittig bleiben kann. Spätestens mit Antragstellung sollte dem so sein, war es aber nicht. Ich habe den Antrag auf der letzten Seite abgebrochen, bis dahin gab es die entsprechende Information nicht.

Für wen geeignet?

Real möchte mit seinen Produkten seine Kunden ansprechen, soweit ist das auch durchaus verständlich und legitim. Positiv ist, dass auf die klare Kooperation und auch die Bindung an die Hanse Merkur deutlich hingewiesen wird. Ob es der richtige Vermittler für langfristige Produkte ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. (Blogbeitrag: Wie finde ich den richtigen Versicherungsvertreter, Berater oder Makler und wie erkenne ich die Unterschiede)

Zumindest bei den Produkten die langfristig geplant werden und lange bestehen bleiben, wie Gesundheitsvorsorge, Altersvorsorge und dergleichen, da halte ich diese Möglichkeit bei einem Warenhaus für untauglich, zumal Sie das bei dem Versicherer auch selbst rechnen könnten, wenn es denn dieser sein soll.

Wo liegen die Gefahren?

Gerade in Produkten wie einer stationären Zusatzversicherung oder auch einer Krankentaggeeldversicherung geht es eben gerade nicht um den Preis. Es geht darum viele unterschiedliche Auswahlkriterien zu beleuchten und viele kleine Formulierungen in den Bedingungen zu erkennen. Was nützt Ihnen eine Absicherung die zwar pünktlich die Beiträge abbucht, im Leistungsfall aber nichts zahlt, da Sie etwas Kleingedrucktes in den Bedingungen überlesen haben? Dafür gibt es eine Vielzahl von Beratern, Vertretern und Maklern, die hier beratend zur Seite stehen können.

Was können Sie tun? 

Bevor Sie sich für solche Produkte entscheiden, lassen Sie sich ausführlich beraten und machen sich vor allem Gedanken was, wen und warum Sie welche Absicherung benötigen. Erst darauf kann eine umfassende und individuelle Beratung aufbauen.

Tags: , , ,

Schreiben Sie eine Antwort.