Kategorie GKV

In der Kategorie GKV in meinem Blog zur Versicherung beschäftige ich mich mit Themen der gesetzlichen Krankenkassen. Dabei geht es nicht nur um die Leistungen, sondern insbesondere auch um die Abwicklung, die Mitgliedschaften und die gesetzlichen Voraussetzungen.

Zusatzbeiträge in der GKV – und was man tun kann

Die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) sind derzeit in aller Munde. Da es aber viele widersprüchliche Aussagen gibt, hier einige Informationen und Klarstellungen: 1.) Dürfen die Kassen das? Ja. die gesetzliche Grundlage ist das Sozialgesetzbuch V, welches diese Möglichkeiten im §242 ausdrücklich erlaubt. Dort heißt es: § 242 Kassenindividueller Zusatzbeitrag (1) Soweit der Finanzbedarf einer Krankenkasse durch die Zuweisungen aus dem Fonds nicht gedeckt ist, hat sie in ihrer Satzung zu bestimmen, dass von ihren Mitgliedern ein Zusatzbeitrag erhoben wird.…

Der Wettbewerb wird härter – auch in der GKV

Bisher gab es nur zwei Lager, die gesetzlichen Krankenkassen vs. Private Krankenversicherer. Ok, auch bisher waren die Allgemeinen Ortskrankenkassen, die Innungskrankenkassen und die BKK’s nicht so wirklich gut befreundet, doch traten diese immer noch als “GKV” gemeinsam auf. Nach Einführung des einheitlichen Beitragssatzes müssen sich die Kassen auch im Wettbewerb untereinander abheben. War es früher egal, ob ich zur GKV 1, 2 oder 3 gehe ist es heute anders. Eine ganze Reihe an Sonderleistungen von Impfungen, Vorsorge, speziellen Programmen und…

Kindernachversicherung – nichts überstürzen und ausreichend informieren

Es passiert tausendfach jede Woche. Ein Kind wird geborene. Dieses sehr erfreuliche Ereignis bringt bei vielen, wo nicht beide Eltern gesetzlich krankenversichert sind, auch die Frage- wo ist das Kind denn nun zu versichern und was muss ich tun? Im letzten Jahr hatte ich bereits zum Thema Kindernachversicherung geblogt und einige Hintergründe aufgezeigt und Hinweise gegeben. Generell und als oberster Rat gilt aber: Sie haben ausreichend Zeit und müssen nichts überstürzen. Das Kind kann (wenn die Voraussetzungen der Nachversicherung erfüllt…

GKV – PKV Wechsel –zweimal Beiträge abgebucht?

Da lese ich in einem Forum wo Anwälte gegen Bezahlung Rechtsratschläge geben eine Anfrage zu einem GKV/ PKV Wechsel. Die Antwort war leider so falsch (sagen wir nicht ganz richtig) wie diese dort gegeben wurde. Da man aber als Nichtanwalt dort nicht antworten kann, hier mal eine etwas ausführlichere Schilderung: Was war passiert: Eine Kundin war dort von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung gewechselt. Dieser Wechsel sollte zum 01. 12. 2009 vollzogen werden. Eine Bestätigung der Kündigung der GKV…

Zwei-Klassen-Medizin oder: warum bekomme ich das Medikament nicht mehr

Gestern früh war ich beim Arzt. Eine klassische Arztpraxis eines Hausarztes. Dabei wurde einmal mehr eine Klassifizierung der Patienten deutlich. Ich saß in der Nähe der Anmeldung und bekam somit die neuen Patienten mit. Dabei fällt natürlich auf wer wie versichert ist. Die Einen zahlen mehr oder minder bereitwillig ihre Praxisgebühr, andere wiederum nicht. Letztere sind privat krankenversichert oder beihilfeberechtigt. Natürlich haben viele von denen andere Einschränkungen, Begrenzungen in den Leistungen der Tarife und ähnliches. Heute passierte also Folgendes: es…

GKV: Teures Hörgerät trotz Festbetragsregelung BSG Urteil B3KR 20/08 R

In der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) bestehen für bestimmte Versorgungsformen so genannte Festbetragsregelungen. Diese begrenzen die erstattungsfähigen Kosten auf einen bestimmten Festbetrag. Dieses sollte lt. Auffassung der Securvita BKK nun auch bei einem Schwerhörigen gelten. Dieser, seit Geburt schwerhörige Versicherte beantragte die Kostenübernahme für ein ensprechendes digitales Hörgerät. Über mehrere Instanzen musste der Versicherte prozessieren, da hier zunächst eine Ablehnung seitens der Securvita BKK erfolgte. Diese wollte die Kosten von 4.000 EUR nur zu einem Viertel (im Rahmen des Festbetrages) übernehmen.…

Anpassung des Krankengeldes – denken Sie daran

Das Jahresende naht und somit auch die Frage an was noch alles zu denken ist. Da wäre für alle privat krankenversicherten Kunden noch die Frage ob das versicherte Krankentagegeld noch dem tatsächlichen Bedarf entspricht. Leider passiert of das, was nicht passieren sollte. Das Krankentagegeld wird einmal abgeschlossen und fristet dann ein trostloses Dasein, denn man braucht es ja (zum Glück) nicht. Aber auch wenn sich das Einkommen nicht verändert hat kann eine Anpassung erforderlich werden. Dabei ist zunächst der Unterschied…

Ergebnis: GEK Vergleich PKV-GKV – nun korrigiert

Wie Sie hier lesen konnten gab es einen sehr fragwürdigen Vergleich der GEK. Diese hatte sich eine Gegenüberstellung der Privaten Krankenversicherung (PKV) mit dem System der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) gebastelt. Dieser enthielt eine Reihe von fachlichen Fehlern. Nach einigem Schriftwechsel und der Anfrage über die zuständige Aufsichtsbehörde, das Bundesversicherungsamt, erhielt ich nun auch hierüber eine korrigierte Fassung des Vergleiches: Zunächst ist neu das es die Überschrift “internes Argumentationspapier; nicht für Außenstehende” enthält. Weiterhin teilte das Bundesversicherungsamt mit: “wunschgemäß übersenden wir…

Kindernachversicherung – wie kann und muss das Neugeborene versichert werden ?

In die Situation kommen jedes Jahr tausende von Menschen. Das Glück wird war und ein Kind wird geboren. Solange beide Eltern in der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) versichert stellt sich die Frage nicht. Das Kind wird im Rahmen des Familienversicherung problemlos nachversichert, die Regelungen dazu finden Sie im §10 des Sozialgesetzbuches V. (LINK) In der Privaten Krankenversicherung (PKV) ist das etwas anders. Die genauen Vorgaben finden wir unter anderem in den Vertragsbedingungen der Krankenversicherung. Nachzulesen ist es genau unter §2: (2)…

Sonderkündigungsrecht der Privaten Krankenversicherung (PKV) bei Versicherungspflicht

In der letzten Woche begegnete mir eine Anfrage, welche ich zunächst nicht so richtig einordnen konnte. Es ging um die Frage der Kündigung der PKV bei Versicherungspflicht. Das ist m.E. eindeutig geregelt. Zur Situation: Es handelte sich um einen Versicherten der bis 31. 08. 2009 selbstständig war und nun, ab 1. September eine neue Tätigkeit gefunden hatte. Mit seinem Einkommen von etwas über 2.000 EUR Brutto war dieser ganz klar versicherungspflichtig. (Grundlage: §5 SGB V) Schauen wir uns zunächst die…

Wechsel von der gesetzlichen in die Private Krankenversicherung – Teil IV

Liebe Leser, vor einiger Zeit hatte ich Ihnen von einem, sagen wir etwas eigenartigem, Vergleich der GKV mit der PKV berichtet. Die “Geschichte” finden Sie hier: Teil I, Teil II und Teil III Auch hatte ich bereits erwähnt das ich das zuständige Aufsichtsamt, das Bundesversicherungsamt, gebeten hatte dieses einmal zu prüfen. Der zuständige Sachbearbeiter hat mit heute mitgeteilt… “Wir haben die GEK zu Ihren Vorwürfen um Stellungnahme gebeten. Nach Eingang werden wir die Angelegenheit prüfen und entscheiden ob ein aufsichtsrechtliches Tätigwerden angezeigt…

Was zählt zur Jahresarbeitentgeltgrenze (JAEG) dazu? Kann ich mich privat versichern?

UPDATE: NEUER BEITRAG ZUM THEMA ERSCHIENEN Welche Einkünfte zählen zur Jahresarbeitentgeldgrenze (JAEG) und bestimmen die Versicherungspflicht mit Liebe Leser, diese Frage stellt sich bei vielen Angestellten regelmäßig. Um so größer ist die Verwirrung, da jeder etwas anderes erzählt und letztendlich der Arbeitgeber für die richtige Meldung verantwortlich ist. Warum ist diese Frage was dazu zählt denn nun so wichtig? Nun, diese entscheidet darüber ob und wann der Wechsel aus der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in die Private Krankenversicherung (PKV) möglich ist.…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner