Schlagwort Beitragsbemessungsgrenze

Home: online-pkv.de » PKV BU Blog » Beitragsbemessungsgrenze

Entwicklung Beitragsbemessungsgrenze, Jahresarbeitentgeltgrenze und Arbeitgeberzuschuss

Durch die Bekanntgabe der Jahresarbeitentgeltgrenze und Beitragsbemessungsgrenzen im Referentenentwurf der Rechengrößen in der Sozialversicherung 2022 lässt sich auch die Entwicklung der Beitragsbemessungsgrenze, Jahresarbeitentgeltgrenze (JAEG) und des Höchstzuschusses für Arbeitnehmer gut darstellen. Versicherungspflichtgrenze 2009 bis 2022 Die Versicherungspflichtgrenze ist die Jahresarbeitentgeltgrenze und stieg seit 2011 jedes Jahr an. Durch die fallende Einkünfte im Vorjahr ist diese nun erstmalig konstant. Im Jahr 2022 steigt die JAEG und auch BBG (Beitragsbemessungsgrenze) erstmalig seit 10 Jahren NICHT an. Entwicklung der Beitragsbemessungsgrenze Krankenversicherung 1990 bis…

Arbeitgeberzuschuss 2019 und Sozialversicherungswerte 2019

In meinem gestrigen Beitrag bereits die Zahlen zur neuen Beitragsbemessungsgrenze 2019 und zu der Jahresarbeitentgeltgrenze (JAEG) veröffentlicht. Hier nun die Daten zum Arbeitgeberzuschuss 2019. Nun sind aus dem Referentenentwurf auch weitere Zahlen bekannt. Auch die Pläne zur Neuordnung der Pflegeversicherung und der damit verbundenen Anpassung der Beiträge um 0,5 Prozentpunkte sind relativ sicher. Daher habe ich die- Sie kennen es aus den letzten Jahren- Übersichten für 2019 aktualisiert und stelle diese wie immer kostenfrei zur Verfügung. Hinweis an Kollegen: Unverändert…

Arbeitgeberzuschuss 2013, steigende Beitragsbemessungsgrenze und auch die Versicherungspflichtgrenze steigt (mal wieder)

Update: Sie suchen die Zahlen für 2014? Bitte hier entlang –> Arbeitgeberzuschuss 2014, Beitragsbemessungsgrenze und JAEG Update: Mehr zum AG Zuschuss für Kinder und mitversicherte Partner finden Sie im weiteren Beitrag “Arbeitgeberzuschuss für Kinder und Familienangehörige in der privaten Krankenversicherung (PKV)” Es sind für viele Arbeitnehmer wichtige Zahlen. Nicht nur Berufseinsteiger interessiert, ob diese in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben müssen oder sich privat versichern dürfen, auch andere Arbeitnehmer warten gespannt auf die Zahlen. Auch Anfang 2013 werden sich diese Bezugsgrößen…

Die Beitragsentwicklung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

Nach der Kundenfrage zur Central, welche ich in einem der letzten Blogbeiträge beantwortet habe (Kundenfrage: “Soll ich noch bei der Central Krankenversicherung bleiben, oder lieber schnell weg?”), heute mal keine Frage, sondern eine (Wunsch-)Aussage. Wer will das nicht. Jeder der aus der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) in die private Krankenversicherung (PKV) wechselt, der erwartet neben hochwertigen Leistungen auch stabile Beiträge. Das ist einer der Voraussetzungen, um langfristig hochwertigen Versicherungsschutz bezahlbar halten zu können. In diesem und einem der kommenden Blogbeiträge geht…

Arbeitgeberzuschuss, Beitragsbemessungsgrenze und Versicherungspflichtgrenze für das Jahr 2012

Es war zu befürchten. Die Grenzen für die Beitragsbemessung in der gesetzlichen Krankenkasse steigen im Jahr 2012 nach den Plänen des Bundesgesundheitsministeriums wieder an. Bevor wir aber zu den Zahlen kommen, jeweils eine kurze Erklärung dieser Grenzen, denn dabei kommt es oftmals zu Missverständnissen. Beitragsbemessungsgrenze: Diese “Zahl” bezeichnet die Höhe des Einkommens, bis zu der die Beitragspflicht für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung besteht. Einkünfte darüber werden nicht mehr mit einem Beitrag belegt. Im Jahr 2011 lag diese bei 44.550…

Neue Versicherungspflichtgrenze (JAEG) und Beitragsbemessungsgrenze 2010

Liebe Leser, das Bundesgesundheitsministerium hat eine erste, vorläufige Zahl für die Versicherungspflichtgrenze 2010 genannt. Diese Zahl entscheidet nicht nur darüber ob ein freiwillig Versicherter Angestellter in die Private Krankenversicherung wechseln darf, sondern auch darüber ob ein bereits PKV Versicherter Arbeitnehmer zurück in die GKV muss. Somit steigt die Grenze von derzeit 48.600 EUR Bruttojahreseinkommen um 1.350 EUR (2,77%) auf voraussichtlich 49.950 EUR (mtl. 4.162,50 EUR). Für derzeit freiwillig Versicherte die in die Private Krankenversicherung wechseln möchten bedeutet dieses, das Sie…

Die Private Krankenversicherung im Alter- wie schütze ich mich vor steigenden Beiträgen

Private Krankenversicherung im Alter und die Möglichkeiten sich gegen steigende Beiträge zu wappnen, mit ganz unterschiedlichen Modellen. (Dieser Beitrag entspricht der heutigen Pressemitteilung) Jeder der sich mit dem Thema Private Krankenversicherung (PKV) beschäftigt stolpert irgendwann über die Frage der Beitragsstabilität und hat im Innersten (zum Teil berechtigte) Bedenken was mit seinen Beiträgen im Alter geschieht. Dabei geistern in den Köpfen meist Geschichten von horrenden Summen umher, welche auf Erzählungen und kuriosen Beispielen bestehen, sagt Sven Hennig, Spezialmakler für die Private…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner