Beitragsanpassungen der Universa Krankenversicherung in der Unisexwelt zum 01.01.2015

Sven Hennig

Beitragsanpassungen entstehen aus verschiedenen Gründen, welche ich bereits einmal in einem eigenen Beitrag zusammengefasst habe. Auch bei der Universa ist eine solche Anpassung nötig und damit Sie schon vorab wissen, was Sie erwartet, hier die ersten Informationen zur Anpassung 2015.

Betroffen sind die Tarife der UNISEX Welt, einen Rückschluss auf die Tarife der alten Welt kann hiermit nicht gezogen werden, diese Informationen wird es erst im November 2014 geben.

Folgende Tarife werden eine Anpassung erfahren:

uni ZA100, 80, 90 bei Kindern und Erwachsenen
uni ZAM 100 Erhöhungen und Senkungen bei Erwachsenen
Erhöhungen im uni VE900K, 1300H, 1300G, 2000H/G bei Kindern
Erhöhungen im uni intro privat Spezial bei Kindern und Erwachsenen, im uni ZF und ZZ Spezial nur bei Erwachsenen

In den Beihilfetarifen gibt es Erhöhungen für Erwachsene in folgenden Tarifstufen
uni BZ50-20 (teils auch Senkungen), uni BBAE50-20
Für Erwachsene und Kinder wird es teilweise teurer (auch teilweise günstiger) in den Stufen uni-S-BBAE1-4

Im Krankentagegeld uni KT43 gibt es Erhöhungen und Senkungen, das KT92 sinkt etwas

Eine solche Anpassung ist nicht entscheidungsrelevant, vielmehr sollten die Auswahlkriterien die Grundlage bilden einen Tarif auszuwählen. Mehr Informationen finden Sie in dem

Leitfaden zur Privaten Krankenversicherung und in den

Auswahlkriterien zur PKV

Tags: , ,

Eine Antwort zu “Beitragsanpassungen der Universa Krankenversicherung in der Unisexwelt zum 01.01.2015”

  1. Nagpal Says:

    Nun ich bin erbost den ich bin seit 2004 bei der AxA anfnglich ca 523. € und Jetzt soll ab 01.01.15

    sogar 943,00€ bezahltwerden
    Ja ich habe übergewicht und das von anfang
    +Bluthochdruck und keine schildrüse mehr
    aber nun fast 26kg abgenommen u. kein BLUTHOCHDRUCK MEHR NUR DAS MIT DER SCHILDDRÜSE ABER WAS NICHT MEHR VORHANDEN IST KANN AUCH KEINE pROBLEME MACHEN DEN FAST JEDER $ HAT DAMIT PROBLEME :
    Ich rauche nicht und ich trinke keinen Alkohol
    bei der gesetzlichen erhält man kleine Bonus wenn man sich fit und gesund und seine jährlichen Checks macht aber bei AXA wird man auch noch bestraft
    Ich habe erst vor ein paar Tagen erfaren das der Risiko faktor fürs Dick sein ca. 278,00€ sind Toll.!!!!!!!
    das heißt wenn ich dünn gewesen wre bei der beginn der Versicherung gleich weniger bezahlt und dann 28Kilo zugenommen hätte würde ich heute trotzdem weniger Zahlen das ist Ungerecht und das schöne wort DISKRIMINIERT den ich

Schreiben Sie eine Antwort.