Schlagwort Bürgerentlastungsgesetz

Home: online-pkv.de » PKV BU Blog » Bürgerentlastungsgesetz

Höhere Lohnsteuer nach PKV Wechsel – so beugen Sie bösen Überraschungen vor

Auch wenn in der Vergangenheit bereits zum Thema “Höhere Lohnsteuer nach PKV Wechsel” geschrieben habe, anscheinend wird immer noch in der Beratung genau das nicht erzählt. So ist es durchaus nach einigen Jahren an der Zeit, einiges zu aktualisieren und weitere Informationen zu ergänzen. Wenden Sie sich daher an Ihren Steuerberater, wenn es um Ihre individuelle Sitiation geht. Hier geht es um eine allgemeine Schilderung der Auswirkungen und Entwicklungen, KEINE individuelle Steuerberatung. Diese muss, kann und darf nur Ihr Steuerberater…

Lohnsteuer nach PKV Wechsel steigt?

UPDATE – bitte beachten Sie den neuen Beitrag zu: “Lohnsteuer nach PKV Wechsel steigt” In einem meiner vorhergehenden Artikel schrieb ich bereits zu der steuerlichen Berücksichtigung der Beiträge zur Privaten Krankenversicherung (PKV). Dabei ist durch den Gesetzgeber eine Möglichkeit geschaffen worden, die die Beiträge zur Privaten Krankenversicherung teilweise steuerlich zu berücksichtigen. Lohnsteuer nach PKV Wechsel steigt – was wird genau berücksichtigt? Beiträge für den Steuerpflichtigen selbst und auch für unterhaltsberechtigte Personen (wie Ehegatten, Kinder) sind in höhe einer “Basiskranken- und…

Die Krankenversicherungsbeiträge werden steuerlich absetzbar – ab 2010

Egal ob Neukunde in der Privaten Krankenversicherung (PKV) oder bereits langjährig Versicherter in der gesetzlichen oder Privaten Krankenversicherung, diese Änderung betrifft alle. Die Beiträge können zukünftig von der Steuer abgesetzt werden. Die Beiträge zur (privaten) Krankenversicherung werden aber nicht zu 100% abzugsfähig, sondern nur bis zur Höhe des so genannten Baissschutzes. Nur was ist das? Hierbei wird in den Tarifen zunächst geprüft welche “zusätzlichen” Leistungen enthalten sind. Dabei handelt es sich um Leistungen die nicht dem Basisniveau entsprechen, also Leistungen…

Bürgerentlastungsgesetz – bessere Berücksichtigung von Krankenversicherungsbeiträgen

Nun ist es da, das so genannte Bürgerentlastungsgesetz. Nachdem nun alle gesetzgeberischen Hürden genommen sind, werden die Auswirkungen aus dem Bürgerentlastungsgesetz wirksam. Hier der Auszug aus dem Internetportal der Bundesregierung: Gesetzlich wie privat Krankenversicherte und gesetzlich Pflegeversicherte sollen durch die Neuregelung nach dem gleichen Grundsatz steuerlich entlastet werden. Darüber hinaus sollen privat Krankenversicherte erstmals die entsprechenden Beiträge für ihre mitversicherten Kinder steuerlich vollständig absetzen können. Die Absetzbarkeit soll gelten für Beiträge der Steuerpflichtigen zu einer Krankenversicherung für sich selbst, ihren…

Steuerliche Absetzbarkeit von Krankenversicherungsbeiträgen

Bitte beachten Sie den neuen, weiterführenden Beitrag hier. Gestern, am 18. Februar 2009, hat das Bundeskabinett die steuerliche Absetzbarkeit von Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung beschlossen und damit deutlich ausgeweitet. Wie das Bundesfinanzministerium mitteilte, werden die Versicherten um ca. 9,3 Millarden Euro entlastet. Laut Gesetzentwurf können ab 2010 alle Aufwendungen steuerlich berücksichtigt werden, die im Wesentlichen ein, der gesetzlichen Kranken- und der sozialen Pflegepflichtversicherung, entsprechendes Leistungsniveau absichern. Gesetzlich und privat Kranken- und Pflege-Pflichtversicherte, ihre Ehepartner sowie ihre mitversicherten Kinder sollen insoweit…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner