Heilmittel

Als Heilmittel werden verschiedene Behandlungen bezeichnet, die in der Regel von staatlich geprüften Angehörigen der Heilberufe erbracht werden. Dazu zählen zum Beispiel Massagen, Inhalationen, Phsiotherapie und viele mehr, aber auch Logopädie und Ergotherapie. Die Heilmittel verursachen gerade nach schweren Erkrankungen hohe Kosten da diese langfristig erbracht werden müssen. Achten Sie darauf das der Tarif die Anzahl der Sitzungen nicht begrenzt. Welche weiteren Begrenzungen und Beschränkungen vorhanden sein können, lesen Sie im Blogbeitrag zu Angemessenheit von Heilmittelpreisen.

» Nach oben

Hilfsmittel

Unter Hilfsmitteln versteht man (technische) Geräte, oder sonstige Hilfsmittel, welche körperliche Beschwerden lindern oder ausgleichen.

Beispielhaft seien hier Prothesen, Geräte zur Künstlichen Ernährung, so genannte lebenserhaltende Hilfsmittel, Rollstühle, Blindenhunde, Epithesen und dergleichen genannt.

In der PKV gibt es so genannte "Offene Hilfsmittelkataloge" oder auch geschlossene Kataloge mit offenen Formulierungen. z. Bsp. "Versichert sind alle lebenserhaltenen Hilfsmittel". Achten Sie bei der Auswahl des Versicherers auf eine ausreichende Aufzählung und beschäftigen Sie sich mit den finanziellen Folgen.

» Nach oben

Höchstsatz

Hierbei handelt es sich um einen Begriff aus der Gebührenordnung für Ärzte und Zahnärzte. Der Höchstsatz (3,5facher Satz) beschreibt die höchstmögliche Abrechnung des Arztes, ohne besondere und schriftliche Honorarvereinbarung. Anders als der Regelhöchstsatz (2,3fach) erfordert diese Berechnung eine Begründung des Arztes. Mehr Informationen auch unter "Was darf der Arzt berechnen"

» Nach oben

Honorarvereinbarung

Eine Honorarvereinbarung kann unter den Voraussetzungen des §2 der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) geschlossen werden. Hierdurch wird ein abweichendes Honorar mit dem Arzt vereinbart, wenn mehr als der Höchstsatz berechnet werden soll.

Diese besondere Vereinbarung ist an strenge Vorgaben geknüpft. So darf diese nicht bei Notfall oder akuten Schmerzbehandlungen angewandt werden. Auch für die Ausgestaltung der Vereinbarung gibt es bestimmte Vorgaben. So müssen die Gebührenziffern und die Höhe der Sätze angegeben werden. Auch muss diese Vereinbarung schriftlich getroffen werden und den Hinweis enthalten, das unter Umständen von dem Versicherer nicht alle Kosten erstattet werden. Achten Sie daher darauf wie der jeweilige Tarif diese Leistung regelt.

» Nach oben