Pfändungsfreie Altersvorsorge

Neuer Pfändungsschutz für die Altersvorsorge insbesondere für Selbstständige

Am 31. März sind neue Regeln für die Pfändbarkeit von Rentenversicherungen in Kraft getreten.Diese schützen insbesondere Selbstständige und Freiberufler vor dem unbeschränkten Gläubigerzugriff auf die Altersvorsorge.

Neben dem Schutz von Neuverträgen besteht auch die Möglichkeit bestehende Kapital- oder Rentenversicherungsverträge als Ganzes in pfändungsgeschützte Altersvorsorgeverträge umzuwandeln. Beides kann mit einem gesonderten Antrag vereinbart werden.

Voraussetzung für die Vereinbarung des Pfändungsschutzes ist, dass

1. die Leistung in regelmäßigen Zeitabständen lebenslang frühestens ab Vollendung des 62.
Lebensjahres gewährt wird,

2. der Versicherungsnehmer über die Ansprüche aus dem Vertrag nicht verfügen darf,

3. die Bestimmung von Dritten mit Ausnahme von Hinterbliebenen als Berechtigte ausgeschlossen ist und

4. die Zahlung einer Kapitalleistung, ausgenommen einer Zahlung für den Todesfall, nicht vereinbart ist.

Sollten Sie weitere Fragen dazu haben, helfe ich Ihnen gern weiter.