Artikel mit ‘Zahnzusatz’ getagged

01.
August '16

Hallesche Krankenversicherung mit neuen Zahntarifen von SMART.Dent über MEGA.Dent bis GIGA.Dent


Neue Tarife in der privaten Krankenversicherung und natürlich auch bei entsprechend benötigtem Zusatzversicherungsschutz müssen sein, schließlich verändert sich der Markt und die Anforderungen genau so schnell und die Gesellschaften müssen entsprechend reagieren. Nachdem die Allianz vor nicht allzulanger Zeit die neuen Tarife angekündigt und auf den Markt gebracht hat (lesen Sie hier die Details über die Allianz Zahntarife Dental Plus und Dental Best), folgt nun auch die Hallesche Krankenversicherung.

Smart, Mega oder Giga?

Klingt ein bisschen wie höher, weiter, schneller oder so ähnlich, sind aber die Tarifbezeichnungen der neuen Zahnzusatzversicherung der HALLESCHE Krankenversicherung. Der Aufbau der Tarife entspricht einem Baukastensystem. Das bietet den Vorteil, die Tarife sind so auf nahezu jeden Bedarf anpassbar und jeder findet den Schutz, welchen er für sich und seine Absicherung benötigt.

Auch Jugendliche und Kinder können nach den neuen Tarifen versichert werden und bekommen so einen Schutz bei Kieferorthopädie und das schon ab der KIG 1, also der geringsten Indikationsstufe, einer in der die gesetzliche Krankenkasse so keine Leistungen erbringt. Viele Eltern möchten Ihren Kindern jedoch auch dann eine passende, kierferorthopädische Behandlung ermöglichen, wenn dieses zwar nicht in jedem Fall unbedingt nötig ist, aber rein aus kosmetischen Gründen den Grundstein für später gesunde und gerade Zähne setzten kann.

Eine Übersicht über die unterschiedlichen Indikationsstufen im Bereich der KFO Behandlung habe ich bereits in meinem Beitrag zu den Tarifen der DKV erstellt und so können Sie diese und die damit verbundene Erstattung der Gesetzlichen Krankenkasse dort nachlesen. Doch nun zurück zu den neuen Tarifen der Hallesche KV.

SMART.Dent über MEGA.Dent bis GIGA.Dent – Tarifaufbau

Die Tarife sind in einer Art Baukastensystem angeordnet und so lassen sich diese sowohl als Einzeltarife, aber auch in entsprechender Kombination abschließen. In der folgenden Übersicht wird deutlich, welche Tarife wie kombiniert werden können und welche Leistungen dann damit enthalten sind.

Hallesche Zahntarife Dent Bausteine

Zunächst ist wichtig zu wissen, der Vorsorgetarif dentPRO.80, welcher zweimal im Jahr bis zu 80 Euro für Vorsorge und Zahnprofylaxe erstattet ist erst ab dem 18. Lebensjahr abschließbar, die Kinder bekommen die Vorsorgeleistungen und Zahnreinigung ggf. auch aus der gesetzlichen Krankenkasse.

Wer also nur einen der Tarifbausteine absichern möchte, der kann dieses tun. Die Kombination von mehreren Tarifen jedoch, sichert eine höhere Absicherung in mehreren Bereichen. So lassen sich zum Beispiel die Tarife dentPRO.80 + dentZB.100 und dentE.90 zu einem Gesamtpaket, dem MEGA.Dent kombinieren.

SMART.Dent über MEGA.Dent bis GIGA.Dent – Tarifleistungen

Die Leistungen unterscheiden sich, je nach Tarif und versichertem Paket. Eine kleine Zusammenfassung hier zeigt, welche Leistungen im Wesentlichen in den Tarifen enthalten sind, welche Leistungsbeschränkungen fehlen und worauf Sie achten müssen.

Hallesche-Zahntarife-Dent-Details

Zunächst einmal ist der Tarif dentZB.100 für die Zahnbehandlung verantwortlich, daher auch ZB. Hierfür werden aus dem Tarif bei medizinisch notwendigen Behandlungen 100% der Kosten, inkl. der Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse geleistet. Auch Leistungen für Narkose und Akupunktur, welche die GKV in den meisten Fällen nicht übernimmt sind hier versichert, begrenzt jedoch auf einen Betrag von maximal 250 Euro pro Kalenderjahr. Hier geht es vor allem um die Absicherung der Mehrkosten für zum Beispiel Kunststoff- bzw. Komponist Füllungen.

Kieferorthopädie aus Tarif dentZB.100

Vielleicht etwas schwierig zu verstehen, aber die Leistungen der Kieferorthopäde für Kinder- und Jugendliche kommen nicht aus dem Baustein des ZE (Zahnersatz) Tarifes, sondern aus dem Tarif der ZB Zahnbehandlung. Dieser leistet bei Kindern und Jugendlichen UNTER 18 Jahren in allen Indikationsstufen KIG 1-5 einen maximalen Betrag von 1.000 Euro in der Vertragslaufzeit.

KIG I bis 5

Dabei spielt es keine Rolle, ob die gesetzliche Krankenkasse in den KIG 1 und 2 vorher geleitet hat, denn hier wird aus der gesetzlichen Krankenkasse KEINE Leistung erbracht. Die Begrenzung von 1.000 Euro ist jedoch zu beachten. Dabei spielt es dann auch keine Rolle, ob und wieweit die Behandlung mit den 1.000 Euro schon fortgeschritten ist, dieses stellt eine absolute und feste Grenze dar.

Gerade für Ansprüche aus der KIG 1 und 2 ist die Leistung durchaus als gut zu bezeichnen. Im Leistungsbereich der KIG 3-5 gibt es am Markt jedoch Tarife, die bei einer KFO Behandlung hier höhere maximale Grenzen haben. Die Tarife mit höheren Grenzen (2.000/3.000€ aber nur 75% bzw. 90% Erstattung) sind zum Beispiel die Dental.Plus und Best Tarife der Allianz. Meine Tarifvorstellung finden Sie hierzu hier:

SMART.Dent über MEGA.Dent bis GIGA.Dent – Tarifprämien

Die Prämien können Sie aus der unterstehenden Tabelle entnehmen. Dabei ist es einerseits möglich, nur einzelne Pakete zu versichern, andererseits die Pakete zu nutzen. ACHTUNG: Der Tarif DentPRO.80 als Vorsorgetarif ist NICHT EINZELN abschließbar, nur in der Kombination mit mindestens einem anderen Tarif.

Hallesche Dent Tarife Prämien

SMART.Dent über MEGA.Dent bis GIGA.Dent – Antragstellung

Für die Antragstellung steht ein kurzer Prospektantrag zur Verfügung. Bitte auch hier beachten, bei der Beantwortung der Frage 4 nach Fehlenden Zähnen gelten Einschränkungen. Bei einem bis drei fehlenden Zähnen reduzieren sich die Höchstgrenzen der Tarife in den ersten Jahren. Statt der oben in der Übersicht angegebenen Höchstgrenzen von 500/1000… liegen diese im ersten Jahr bei 250€, in den ersten beiden Jahren bei 500€, den ersten drei bei 750€, sann bei 1.000€ und in den ersten 5 Jahren bei 1.250€. Danach entfällt auch hier die Begrenzung.

Eine Antragstellung ist auch über den folgenden Online-Rechner möglich. Dort können Sie ebenfalls einfach und bequem die Prämien der Tarife und die unterschiedlichen Kombinationen berechnen und das rund um die Uhr. Hallesche Zahntarife online-rechner

Bei weiteren Fragen zu dem Tarif, weiteren Möglichkeiten oder zu sonstigen Zusatzversicherungen sprechen Sie mich gern an. Die Kontaktdaten finden Sie oben rechts durch Klick auf „Kontakt„,, oder nutzen Sie einfach den LiveChat auf der linken Seite.

Weitere Unterlagen:

04.
Mai '16

Produkteinführung: Allianz mit neuen Zahntarifen DentalPlus (DP02) und DentalBest (DB02) ab 01. Mai 2016


Alles neu macht der Mai, oder so ähnlich. Die Allianz führt zum 01.05.2016 zwei neue Produkte ein und bietet damit der Zielgruppe der Erwachsenden (jünger als 65 Jahre) zwei neue Möglichkeiten sich gegen unvorhergesehene Kosten bei nötigem Zahnersatz abzusichern.

DentalPlus (DP02) und DentalBest (DB02) – Zielgruppe und Versicherungsfähigkeit

Beide Tarife können nur von Personen abgeschlossen werden, welche in Deutschland gesetzlich in einer Krankenkasse versichert sind. Ebenso dürfen die Personen das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und der ständige Wohnsitz muss ebenfalls in Deutschland liegen. Grenzgänger sind in den Tarifen nicht versicherbar.

DentalPlus (DP02) und DentalBest (DB02) – Art der Kalkulation, Fakten

Die Tarife sind, anders als einige Mitbewerber, als Art der Schadenversicherung kalkuliert. Das bedeutet auch, eine Bildung von Altersrückstellungen erfolgt in den Tarifen nicht. Daher sind die Beiträge in unterschiedliche Altersstufen aufgeteilt und richten sich nach dem aktuellen Alter des Versicherten. Erreicht dieser eine neue „Altersstufe“, so wird der Beitrag entsprechend angepasst. Die genaue Übersicht der Beiträge habe ich unten in diesem Artikel eingefügt.

Frühester technischer Versicherungsbeginn ist der 1. Mai 2016.

Gesundheitsfragen

Für die Beantragung der Tarife sind zwei Gesundheitsfragen zu beantworten. Diese lauten:

Frage 1: Sind Sie in zahnärztlicher oder kieferothopädischer Behandlung (inkl. Kontrolle/ Wiedervorstellung) bzw. ist eine solche angeraten oder beabsichtigt?

Frage 2: Anzahl fehlender, nicht ersetzter Zähne

Müssen Sie die Fragen mit Ja beantworten, so führt dieses zur Einschränkung oder gar Niüchtversicherbarkeit. Im Detail bedeutet das: Wer die Frage 1 mit JA beantworten muss, der kann in den neuen Tarifen derzeit nicht versichert werden. Bei der Frage zwei führen ein bis drei fehlende, nicht ersetzte Zähne zu einem Zuschlag von 3,40 Euro monatlich im DentalPlus und 5,40 Euro im DentalBest pro fehlendem Zahn. Vier oder mehr fehlende Zähne führen auch hier zur Ablehnung des Antrages.

DentalPlus (DP02) und DentalBest (DB02) – Die Leistungen

Die beiden Tarife bieten unterschiedliche Leistungen. Zunächst wichtig sind die Höchstgrenzen, die in den ersten zwölf bis achtundvierzig Monaten gelten. Dabei werden im DentalPlus in den ersten zwölf Monaten maximal 800 Euro, in den ersten 48 Monaten maximal 3.200 Euro erstattet. Im DentalBest liegen die Grenzen mit 900 und 3.600 Euro etwas höher. Die genauen Grenzen finden Sie in der unterstehenden Tabelle.

Es gelten für Zahnersatz, Kieferorthopädie und Zahnbehandlung in den ersten 8 Monaten die üblichen Wartezeiten. Für Unfälle und Prophylaxe entfallen die Wartezeiten.

Für den Zahnersatz bei Regelversorgung werden in beiden Tarifen 100% inkl. der Vorleistung der GKV 100% erstattet, (mehr …)

31.
Oktober '14

Versicherungsschutz für Kinder: bis zu 1500 € für die kieferorthopädische Behandlung, der Tarif KDBE der DKV


Bereits in der Vergangenheit hatte ich einige Tarife vorgestellt, welche Leistungen für die kieferorthopädischen Versorgung der Kinder sicherstellen. Die gesetzliche Krankenversicherung arbeitet hier mit so genannten Indikationsstufen, welche ich in dem BeitragKieferorthopädische Leistungen bei Kindern in der gesetzlichen Krankenkasse bereits beschrieben habe.

KIG I bis 5

Im Rahmen eines Newsletter wurde mir heute von einer Bank der Versicherungsschutz der DKV als „hochwertiger Zahnschutz“ angeboten und daher schauen wir uns diesen Tarif gern einmal im Detail an.

Welche Leistungen erbringt der Tarif KDBE der DKV?

Es handelt sich um eine Versicherung welche den Bereich der kieferorthopädischen Behandlung abdeckt, zusätzlich auch eine Leistung für Zahnprophylaxe leistet.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen: die kieferorthopädische Behandlung muss vor dem 18. Lebensjahr begonnen haben, darf Zeitpunkt der Antragstellung angeraten oder begonnen und der Antragsteller muss Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse sein.

Die Leistungen in Zahlen:

2 professionelle Zahnreinigungen (PZR) je Kalenderjahr zu 100%, maximal 75 EUR je PZR.

Führt ein mit uns kooperierender Zahnarzt die PZR durch, erhöht sich der Höchstbetrag je PZR auf 100 EUR.

parodontologische Leistungen und Wurzelbehandlungen, falls die Abrechnung im Rahmen der Gebührenordnung für Zahnärzte erfolgt.

Kieferorthopädie mit vorbereitenden Maßnahmen bei den kieferorthopädischen Indikationsgruppen 1 bis 5, ohne Bindung an eine Vorleistung der GKV, inklusive der entsprechenden Material-und Laborkosten, Berechnung muss auch hier im Rahmen der Gebührenordnung für Zahnärzte erfolgen.

Die Höchstgrenze für die Leistungen aus dem Bereich der Kieferorthopädie trägt 1.500 € je Behandlungsfall

Welche Wartezeiten gelten?

Bevor der Versicherungsschutz beginnt, sind so genannte Wartezeiten zu erfüllen. Bei den Wartezeiten handelt es sich um den Zeitraum, für den Sie einen Beitrag für den Versicherungsschutz zahlen, aber noch keine Leistungsanspruch haben.

Die Wartezeit beträgt acht Monate, Leistungen für die professionelle Zahnreinigung werden ohne Wartezeit erstattet.

Für bestimmte Personengruppen gelten Sonderregelungen. (Kunden der Volkswagen Bank GmbH oder einer anderen Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG (z. B. Volkswagen Leasing GmbH, Volkswagen Versicherungsdienst GmbH), alle Mitarbeiter und Betriebspensionäre des Volkswagen Konzerns (einschließlich der Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften und dessen Handels- und Serviceorganisation) sowie die Ehegatten und eingetragenen Lebenspartner, Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft, und Kinder (auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder) des beschriebenen Personenkreises, außerdem auch Mitarbeiter und Versicherte der AUDI BKK.)

Die Sonderregelungen sind unter anderem eine 6 Monate-Geld-zurück-Garantie: Nach dem Versicherungsvertragsgesetz haben Sie 14 Tage Zeit, einen Antrag auf Abschluss einer Versicherung zu widerrufen. Für unsere Kunden verlängern wir dieses Recht beim Erstantrag bis zum Ablauf von 6 Monaten. Auch das Optionsrecht ist eine Zusatzleistung: Zum ersten des Monats, in dem Sie Ihren 25., 30., 35., 40., 45. oder 50. Geburtstag feiern, bieten wir Ihnen jeweils einmal die Möglichkeit, Ihren Versicherungsschutz bei der DKV um eine weitere Erstattungsstufe ohne eine erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen, sofern Sie sich nicht schon zu Beginn für die optimale Absicherung entschieden haben.

Interessanter ist jedoch der Verzicht auf Wartezeiten. Die allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankenversicherung beinhalten Wartezeiten von bis zu 8 Monaten. Wir verzichten auf diese Wartezeiten.

Was kostet der Versicherungsschutz?

Zunächst einmal sei noch erwähnt, dass es sich um einen Tarif nach Art der Schadensversicherung handelt. Es sind und werden also keine Altersrückstellungen mit einkalkuliert.

Kinder und Jugendliche von 0-19 Jahren zahlen monatlich 9,86 €

Erwachsene ab 20 Jahren zahlen monatlich 8,47 €

Für wen ist der Tarif interessant?

Der wohl wichtigste Punkt diesem Tarif ist die kieferorthopädische Leistung. Daher dürfte die Hauptzielgruppe dieses Tarifes bei den Kindern und Jugendlichen liegen, wobei natürlich noch keine Behandlung angeraten sein darf. Interessant ist es unter anderem für Behandlungen nach der Indikationsgruppe 1-2, da hier eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse ausgeschlossen ist.

Schließen Sie einen solchen Tarif zum Beispiel für ihren sechsjährigen Sohn ab, diese benötigt mit dem achten Lebensjahr kieferorthopädische Leistungen, so ergibt sich folgende Rechnung:

9,86 € * 12 Monate = 118,32 €, * 7 Jahre (bis zum Abschluss der KFO) = 828,24 € Beitragsaufwand

Demgegenüber stehen bis zu 1.500 € Leistung für die kieferorthopädische Behandlung, zweimal maximal 75 € pro Jahr für die Zahnprophylaxe und gegebenenfalls weitere Leistungen gemäß Tarif.

Ob dieser Tarif für Sie interessant ist, hängt somit von den persönlichen Gegebenheiten ab. Alternativen sie sich natürlich auch bei anderen Versicherungsunternehmen, welche ähnliche Tarife anbieten. Daher ist eine Auswahl und ein Vergleich der Bedingungen unerlässlich.

09.
März '12

Bayrische Beamtenversicherung (BBV) mit neuem Zahntarif V.I.P.


Versicherer überschlagen sich fast wöchentlich mit neuen, besseren und besonders leistungsfähigen Tarifen für die GKV Versicherten. Eine so genannte Zusatzversicherung ergänzt den Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) um bestimmte Bausteine. Die Bayrische Beamtenversicherung hat hier nun einen Zahnzusatztarif auf den Markt gebraucht, welcher in drei Stufen gegliedert ist.

(c) BBV Versicherungen, Tarifvarianten V.I.P. Zahntarife

Die Tarife gliedern sich also in drei unterschiedliche Leistungsstufen und lassen so, je nach Kundenbedürfnis unterschiedliche Absicherungsvarianten zu. Dabei sind die Leistungen der Tarifen in einigen Teilen vergleichbar (unterscheiden sich aber durch die Höhe der Erstattung). So erstattet die kleinste der Varianten (SMART) den gleichen Zuschuss wie die gesetzlichen Krankenkasse bei einem medizinisch nötigen Zahnersatz (außer Inlays), die KOMFORT Variante leistet 60-70 % bei Zahnersatz abzgl. der Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse und im Top Produkt mit dem Namen PRESTIGE sind es 80.90%. Auch die Leistungen bei Kieferorthopädie werden in der Top Variante anteilig erstattet. Auch wenn die max. 500 EUR pro Jahr nicht viel sind, so ist es deutlich mehr als viele andere Unternehmen leisten.

Vielen Kunden ist neben der Erstattung von Behandlungen aber die Prophylaxe wichtig. Die Kosten werden in dem Tarif (bis auf SMART) mit 100%, aber maximal je 50 EUR (bzw. 80 EUR im Prestige) für 2 Behandlungen pro Jahr übernommen. Eine besondere Leistung gegenüber vielen Mitbewerbern ist die Erstattung von Akupunktur und Anästhesie. Auch diese sind limitiert auf 500 EUR pro Jahr und werden nur bis dahin übernommen. Da viele Gesetzliche Krankenkassen aber solche Leistungen nicht, oder nur in sehr engen Grenzen übernehmen, ist es durchaus ein interessanter Leistungsbaustein.
(mehr …)

21.
Oktober '11

Billige Flüge und billige Versicherung – Werbung von ERGO Direkt im Billigflieger Airberlin


Bei Flug in den Urlaub hat es mich, ganz anders als sonst, in einen Airberlin Flieger verschlagen. Dabei ist mir eine Serviette in die Hand gefallen, die mich mit einem Logo überrascht hat. Nicht das AirBerlin Logo, sondern das Logo der ERGO Direkt Versicherung. Die ERGO macht auf mit einer Seviettenfalttechnik Werbung und nutzt den Aufhänger:

„So einfach verschenken Sie ein Lächeln“

und weiter

„und so einfach bewahren Sie einfach Ihres: Mit den Zahnzusatzversicherungen von ERGO Direkt“.

Die Idee ist ja durchaus nett gedacht und sicher passt diese auch auf das Kundenklientel von AirBerlin. Beide Kundenzielgruppen sind wohl eher preissensibel.
Weiterlesen? hier geht’s zum vollständigen Artikel