Artikel mit ‘LKH’ getagged

11.
November '13

Beitragsanpassungen im Bestand der Landeskrankenhilfe zum 01. 01. 2014


Neben den Beitragsanpassungen und Garantien für das Neugeschäft werden nun auch nach und nach die Zahlen und Daten für die Bestandskunden veröffentlicht. So gibt es bei der Landeskrankenhilfe (LKH) Anpassungen/ Beitragserhöhungen in folgenden Tarifen für die bereits bestehenden Kunden.

Tarif 103 bei Frauen, sowohl Senkungen als auch Erhöhungen

Tarife 105, 110, 120 mit Steigerungen bei Männern

Tarife 192, 193, 194 mit Steigerungen bei Männern und weibl. Jugendlichen

Tarife A10, P2 und G3 mit Steigerungen bei Männern

Tarife P, P4 und PP4 mit Steigerungen bei Jugendlichen und Kindern

Tarife TP4 mit Steigerungen bei Frauen

Bei den Frauen wird es auch in den Tarifen zur Krankentagegeldversicherung /ab dem 43. und 92. Tag (T06 und T13) sowie im Tarif TS6 Steigerungen geben.

Ebenfalls finden in einigen Tarifen der Zusatzversicherung bei Kindern und Jugendlichen Beitragserhöhungen statt. (zBsp. 190/ 193E/ 194E). Die Pflegetagegeldtarife verändern sich im Bestand unterschiedlich, dort gibt es sowohl Steigerungen als auch Senkungen.

Wie immer gilt:

Es handelt sich hierbei um eine reine Information zu den Bestandstarifen. Ein Hinweis auf eine Veränderung eines bestehenden Vertrages und/ oder gar einen Wechsel ist hiermit nicht verbunden. Bevor übereilt gehandelt wird, beachten Sie bitte auch die Möglichkeiten eines Tarifwechsels nach §204 VVG.

30.
Januar '12

Landeskrankenhilfe (LKH) mit neuem Antragsformular und veränderten Gesundheitsfragen


Durch die Veränderungen im Versicherungsvertragsgesetz (in der aktuellen Fassung) ist der Versicherer noch mehr dazu angehalten, all das was er zur Risikobewertung braucht zu erfragen. Um so genauer und teilweise umfangreicher sind die Fragen in den Anträgen geworden. Auch die Änderungen beim, Datenschutz und der Schweigepflicht zwingen viele Unternehmen zur Überarbeitung Ihrer Anträge.
Das hat nun auch die Landeskrankenhilfe (LKH) getan und hat mit dem Druckstück Nr. LKH 3-13 01.12 einen neuen Antrag.

Was hat sich verändert?

Neu ist zunächst einmal, das der Antrag von den bisherigen 5 auf nun 6 Seiten angewachsen ist. Dieses ist zum einen einer Reihe von neuen Informationen und Fragen geschuldet, zum anderen einer etwas großzügigeren Aufteilung. Weiterhin ist nun bereits auf Seite 1 ein deutlicher und fett gedruckter Hinweis zur Anzeigepflicht enthalten. Dieser lautet:

Achtung: Eine falsche, auch eine unvollständige Beantwortung der folgenden Fragen unter III., VI. und VII. kann den Versicherer zu Maßnahmen nach § 19 VVG wie Rücktritt, Kündigung, Vertragsanpassung berechtigen, zudem zur Leistungsverweigerung. Das kann, sogar rückwirkend, zum Entfall des Versicherungsschutzes führen. Beachten Sie dazu auch unsere gesonderte Belehrung nach § 19 Abs. 5 VVG in den Vertragsinformationen!

Der Hinweis ist nicht nur gut sichtbar, sondern auch wichtig. Nur so wird von vornherein klar, dass alle Angaben wichtig sind und zum Verlust der Schutzes führen können, werden diese nicht oder falsch gemacht.

Einige Fragen zu den Gesundheitsangaben wurden präzisiert oder haben sich geändert. So ist die Frage

(mehr …)

01.
Oktober '10

Beitragsanpassungen und Garantien der Landeskrankenhilfe (LKH) 2011


Auch der letzte Blogbeitrag dieser Woche beschäftigt sich mit dem Thema Beitragsanpassungen. Nachdem mehr als 10 Gesellschaften bereits konkrete Zahlen genannt haben, liegen bei der Inter Krankenversicherung nunmehr auch entsprechende Anpassungszahlen vor.

Im Jahr 2010 waren bereits einige Tarife deutlich angepasst worden. (Blogbeitrag Beitragsanpassung LKH 2010) Gleichzeitig wurden in einigen Tarifen die Selbstbeteiligungen erhöht.

Ab 2011 werden nun folgende Tarife/ Tarifstufen angepasst (Quelle: GewaComp):

Tarif 102 für Kinder und Männer

Tarif 103 bei Männern

Tarif 110 und 120 bei Frauen

Tarife 192, 193, 194 bei Kindern

Tarife 200, 21o, 220 bei Männern

Tarif 201 bei Männern und Kindern

Tarife 300 und 382 bei Frauen und Männern

Tarife P, PP4, P2 und P4 bei Männern

Tarif G3 bei Frauen

Tarif 401 bei Männern, Frauen und Kindern

Tarif 405 nur bei Männern und Frauen

Tagegelder T06-T52, TS6, TS7 bei Männern, Frauen zum Teil Senkungen

Bei den „P“ und „G“ Tarifen handelt es sich um die, im Jahre 2009 neu eingeführten Tarifgruppen in dem so genannten „LKH Tarifhaus„.

03.
Dezember '09

Das LKH Tarifhaus und der neue Tarif der Stufe P


Wie es meine treuen Leser des Blogs bereits gewohnt sind, schreibe ich meist einige Kommentare und Ausführungen zu neu erscheinenden Tarifen. Aufgrund des Jahresendes und der damit verbundenen vielen Anfragen heute jedoch nur eine erste Info. Gerade nach den letzten doch jetzt umfangreichen Beitragsanpassungen um bis zu 30% suchen einige eine Alternative.

Bauen Sie sich ein Haus… das LKH Tarifhaus der Landeskrankenhilfe

LKH_Tarifhaus

(c) LKH

Klar ist, es ist ein Prospekt der Gesellschaft und hat zunächst keinen rechtlich bindenden Charakter. Dennoch möchte ich es erwähnen und Ihnen als hier eingebettetes Bild zur Verfügung stellen, da es die Tarife der Landeskrankenhilfe visualisiert.

Tarifeinführung der „Tarifstufe P

Angesiedelt ist diese neue Tarifstufe zwischen dem Grundschutz und dem Top Schutz, wobei ich hier nicht zwingend der Meinung bin, es sei ein „ausgewogener Schutz“.

Gerade die Einschränkungen auf die Regelhöchstsätze (ausgenommen ambulante OP’s) sind aus meiner Sicht bedenklich. Ebenfalls bedenklich (aus meiner Sicht) sind einige Beschränkungen im Hilfsmittelbereich. Eine Beschränkung von Prothesen auf 10.000 EUR in drei Jahren mag vorab viel klingen, zu berücksichtigen sind hier die zum Teil deutlich höheren Preise.

Auch eine Beschränkung auf 1.600 EUR für handbetriebene Krankenfahrstühle und Rollstühle auf 1.600 EUR ist meines Erachtens zumindest diskussionswürdig.

Noch ein Wort zu den Tarifstufen. Es existieren unterschiedliche Modelle von 0, 600 oder 1.200 EUR Selbstbeteiligung oder auch eine prozentuale SB von 20%, maximal 1.200 EUR p.a.

Eine ausführliche Tarifanalyse folgt in den nächsten Wochen.

26.
Oktober '09

Beitragsanpassung bei der LKH zum 1. 1. 2010


Sie kennen das ja schon. Wie bei den anderen Artikeln zur Beitragsanpassung 2010 bereits getan, hier auch die Daten zur Anpassung der Tarife der Landeskrankenhilfe (LKH). Hier gelten die Anpassungen für das Neugeschäft und den Bestand. Für die bereits versicherten werden Limitierungen durchgeführt.

Dabei werden wir in diesem Jahr ein neues Verfahren einführen (…) Einzelheiten dazu im November

schreibt die LKH weiter.

Angepasst werden folgende Tarife: (M=Männer, F=Frauen, K=Kinder und Jugendliche bis 20J)

Tarife ambulant 100, 102, 103, 105 und AS10 bei M, F, K

Tarife ambulant 101, 110, 120, 121 bei M und K

Beihilfe ambulant 105-180, 182 bei M, F, K

Zahn 190, 194, 194E, 197, 198 bei K

192, 193, 193 E bei K und M, Zahn BHE bei M

Zahn Z95-Z98 bei M, F, K

Stationär 201 bei K

Stat. Beihilfe 250-280 bei K und F, dazu 282 bei F

Stat. 300 bei M, F, K

Stat. 382 bei M

TOPSCHUTZ Tarife T, TP4, TP8, A, AP4, AP8, T2 und T4 bei M, F, K

GRUNDSCHUTZ G3 bei M, F, K

Anwartschaft AWB 401, 401 für M, F, K

Beamtenanwärtertarife BA1- BA9 (ab 16) bei M und F

KHT bei M, F, K (Senkung)

Pflegeergänzungstarif PEV bei M, F, K

Weiterhin werden die Selbstbeteiligungen in den folgenden Tarifen angepasst

Tarif 102 von 270 EUR auf 290 EUR, Tarif 103 von 560 auf 580, Tarif 105 von 1.080 auf 1.160 EUR

Tarif AS10 von 2.700 auf 2.900 EUR, Tarif 110 von max. 540 auf max. 580 EUR

Tarif 120/121 von max. 1080 auf 1.160 EUR

bei Kindern im 102 von 140 auf 145 EUR, 103 von 280 auf 290, 105 von 560 auf 580 EUR, AS10 von 1.400 auf 1.450 EUR, Tarif 110 von 540 auf 580 EUR und 120/121 von 1.080 auf 1.160 EUR