Artikel mit ‘Einstieg’ getagged

21.
Januar '14

Condor Lebensversicherung mit neuer, selbständiger Berufsunfähigkeitsversicherung und einer „Einsteiger-BU“ – Teil I


Die Condor Lebensversicherung hatte bereits in der Vergangenheit ein sehr leistungsfähiges und umfassendes Produkt zur Absicherung des Risikos Berufsunfähigkeit. Das bisherige „Manko“ war jedoch, dass es keine eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung gab, sondern diese immer an einer Risikolebensversicherung gekoppelt werden musste.

Dabei handelte es sich dann um eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) und nicht um einen eigenständigen SBU Vertrag. Dies hat sich nun geändert, und die Condor bietet ab sofort ihrer Absicherung gegen das Risiko von Berufsunfähigkeit auch als eigenständiges Produkt an. Im Zuge dieser Veränderungen der eigenen Produktpalette wurde auch eine Einsteiger-BU eingeführt, welche gerade jungen Leuten einen preiswerten und zukunftssicheren Versicherungsschutz bieten soll. In diesem und einem folgenden Beitrag schauen wir uns die beiden neuen Produkte einmal etwas detaillierte an, starten heute mit dem Produkt für die jungen Leute.

Bereits in meinem Beitrag zum Thema  „Wichtige Versicherungen für Auszubildende“ habe ich beschrieben, wie wichtig und vor allem warum eine solche Absicherung frühzeitig abgeschlossen werden sollte. Das am häufigsten auftretende „Problem“ ist jedoch das begrenzt verfügbare Kapital von Auszubildenden und Studenten. Aus diesem Grund scheitert leider oftmals diese wichtige Absicherung einfach am benötigten Kapital und diesen will die Condor (wie andere Versicherer das auch bereits tun) durch eine Einstiegsoption entgegenwirken.

Doch wie genau sie das Produkt zur Einsteiger-SBU der Konto Lebensversicherung genau aus?

Zunächst einmal einige Eckdaten zu dem Angebot der Gesellschaft. Die Zielgruppe sind sicherlich junge Leute, wobei durch die lange Startphase bis zu zehn Jahren (und die maximalen Alter von 37) liegt die Zielgruppe bei einem maximalen Eintrittsalter von 27.

Condor Einsteiger BU

Neben dem günstigen Beitrag ist diese Startphase auch jährlich zu beenden. Wer also er mit seinem Studium fertig wird, die Ausbildung er beendet oder vielleicht aus anderen Gründen vorzeitig sein eigenes Geld verdienen kann, (mehr …)

20.
August '10

Würtembergische mit neuer Einsteiger Berufsunfähigkeit


Andere Anbieter haben es bereits vorgemacht und grundsätzlich ist der Bedarf bereits in jungen Jahren vorhanden.

Die Würtembergische Versicherung bringt nun eine neue „Einsteiger BU“ an den Markt. Es handelt sich dabei um eine Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leite zwischen 15 und 30 Jahren. Diese können, so der Anbieter weiter, günstige Prämien

Die Ursachen sind vielfältig und vom Alter unabhängig. Schon in meinem Leitfaden für die Berufsunfähigkeit habe ich neben den Ursachen einer Berufsunfähigkeit verschiedene Teile der Vertragsbedingungen beleuchtet.

Dabei besteht eine Umtauschmöglichkeit, welche eine entsprechende Umstellung in die Berufsunfähigkeits Produkte der Würtembergische bietet. Bis 5 Jahre vor Ablauf der Versicherung, spätestens zum 35. Lebensjahr kann der Versicherte seinen Vertrag in ein neues Produkt umstellen. Dabei wird jedoch die dann gültige Berufsgruppe und das aktuelle Eintrittsalter zu Grunde gelegt.

Nicht in jedem Fall förderlich und im Vergleich mit anderen Anbietern auch nicht unbedingt die Top Leistung.

Der Vorteil dieses Produktes ist- laut Anbieter- der geringe Eintrittsbeitrag bei echtem BU Schutz auch für Schüler und Studenten. Eine kurze Information für Berater stellt die Würtembergische auf dem Maklerportal bereit.

Entscheidend sollte bei der Auswahl jedoch nicht der „Einstieg“ sondern der Zieltarif sein. Der Tarif, in den der Versicherte auch krank noch kommt, der Tarif in dem er lebenslang bleibt um seine Existenz zu sichern.

Bei dem BU Tarif der Würtembergischen (Tarif FLV85) sollten Sie jedoch auf die Bedingungen achten. Bedenkenswert sind dabei unter anderem folgende Tarifinhalte, die unbedingt einer Klärung bedürfen:

– Beachten Sie die Arztanordnungsklausel (Wann darf was, wie und von wem angeordnet werden?)

– Welche Kriterien sind bei einer Umorganisation nötig? Welche Einkommenseinbußen zumutbar?

– Was passiert bei (längerem) Ausscheiden aus dem Beruf und bei Berufswechsel?

– Unter welchen Umständen sind befristete Anerkenntnisse möglich? Wollen Sie diese Einschränkung?

– Welche Leistungseinschränkungen und Ausschlüsse gelten in den Verträgen?

Sie sehen bereits die Anzahl der Kriterien, welche zu beachten sind. Daher sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung niemals nach der vermeintlich günstigen Einstiegsprämie ausgewählt werden. Auch bei Schülern, Studenten oder Berufseinsteigern suchen Sie immer einen geeigneten (Ziel-) Tarif aus, in welchem der Versicherungsschutz später auch bestehen bleiben kann. Nur so macht ein Schutz auch Sinn.

Bei der Auswahl und Tarifanalyse können Sie den Kriterienfragebogen der Berufsunfähigkeitsversicherung nutzen, um sich auf das Beratungsgespräch vorzubereiten. Der Leitfaden bietet Ihnen bereits erste, grundlegende Informationen und Beispiele zu Bedingungsaussagen und Formulierungen.