Artikel mit ‘Danke’ getagged

30.
September '16

20 Jahre – Glückwünsche und Geschenke bitte hier entlang :-)


Spaß beiseite, ich habe überlegt ob ich überhaupt einen Beitrag dazu schreibe. Gibt es doch so viele spannende Themen momentan. Neben dem Unsinn der über die Private Krankenversicherung im Moment wieder mal von einer Zeitung ge- und von dreißig anderen abgeschrieben wird, erwarten und Neuerungen im Bereich der Berufsunfähigkeit, der Pflege im Jahr 2017 und vieles mehr.

01. Oktober 1996 – los geht’s

Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich, nach einem recht langweiligen Studium, für diese komische Branche entschieden, die Versicherungsbranche. Nach Aus- und Weiterbildungen, Fachwirtabschluß und mehr bin ich immer noch da. Ja, auch 20 Jahre später immer noch. Als Makler (Was ist das?) nun auch schon über sechzehn Jahre.

Eines haben aber beide Tätigkeiten gemeinsam. Ich habe nicht einen einzigen Tag bereut, nein, nicht einen. Ich kann mich schon an Morgende erinnern wo man mal „weniger Lust hatte aufzustehen“, aber keinen an dem mir mein Job keinen Spaß gemacht hat.

Veränderungen in der Beratung

Jeden Tag auf’s Neue freue ich mich immer noch auf jeden Anruf, jede Mail und jeden neuen LiveChat. Ja, der Brief kommt in der Anfrage nicht mehr vor. Im Jahr 2000, als ich mich als Makler auf die Bereiche der „biometrischen Risiken“ spezialisierte, war ich einer der ersten bloggenden Versicherungs“fuzzies“, wenn nicht der erste in dem Umfang.

Aus reiner eigener „Faulheit“ entstanden. Ja, aus eigener Faulheit. Nachdem ich Fragen immer und immer wieder gestellt bekam dachte ich mir irgendwann „schreib die Dinge doch einfach auf, dann brauchst’e einfach nur einen Link schicken“. So entstand der Blog. Mittlerweile hat dieser in der aktuellen Version über eintausendzweihundert Beiträge, über 2 Millionen Aufrufe im Jahr und viele treue Leser aus. Kunden, Vertreter, Versicherer, Makler und Vorstände lesen diesen und schicken Fragen, schreiben Kommentare und mehr.

Sie sind es auch, die oft einen Anstoß für neue Beiträge geben und die sich manchmal anonym in Beiträgen wieder finden.

Beraten Sie mich auch? Sie sind ja so weit weg…

Nun, seit Februar 2000 habe ich keinen Kunden mehr „im Büro“ gesehen, auch keinen mehr persönlich für eine Beratung. Telefon, damals noch gebundene Unterlagen per Post, heute E-Mails, Onlineberatungen und Chats ersetzen den Kontakt bei einer Tasse Kaffee. Diese trinke ich dennoch gern mit Kunden, irgendwo auf der Welt (Tipps dazu gibts hier), an Flughäfen, in Hotels oder Cafés treffe ich viele von denen, aber nie für eine Beratung.

Oftmals enden solche Gespräche dann mit

„Ach Hr. Hennig, wegen PKV/ BU/ Pflege/ Kinderversicherung (oder was auch immer) telefonieren wir dann die Tage. Ich melde mich bei Ihnen“

und dann ist es auch so. Die Beratung findet dann wieder am Telefon statt. Ich kann die Stunden die ich am Headset verbringe nicht mehr zählen, zehntausende Mails habe ich in der Zeit geschrieben und gelesen und finde jeden Fall auf’s neue spannend.

DANKE, jeden Tag auf ein Neues!

Dieser Beitrag soll auch dazu diesen mich einmal bei all denen zu bedanken.

  • – Danke an alle Leser
  • – Danke an alle, die fleißig kommentieren
  • – Danke an alle die Fragen schicken
  • – Danke für die Geduld an alle, denen ich mal „auf die Füße getreten habe“

Dazu gehören auch einige Versicherer, mehr oder minder seriöse Vertriebe und andere tolle Marktteilnehmer die „Mist erzählen“, Kunden an der Nase herumführen wollen oder nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind. Auch einige Versicherer sind nicht immer gut weg gekommen, aber Hey! Ich habe den Unsinn nicht in Eure Bedingungen geschrieben.

Neue Entwicklungen, weiter viel Spaß!

Ich freue mich, freue mich auf weitere spannende Jahre. Auch weiterhin finde ich es ganz grandios Menschen zu zeigen was und welches System für Sie passt. Dafür zu sorgen, im Fall der Fälle nicht allein und finanziell ruiniert dazustehen, im Falle der Berufsunfähigkeit zum Beispiel.

Das was ich empfehle meine ich auch so. Seit 20 Jahren kann ich morgens in den Spiegel schauen und stehe zu meinen Empfehlungen und Entscheidungen. Ich bin sehr gespannt wie sich die Branche zukünftig entwickelt und was noch kommt. Eines ist aber sicher:

Ich bin dabei, versprochen!

PS: Und schon Danke vorab für die bisher verfrüht eingetroffenen Glückwünsche und nochmals DANKE für die TREUE!

04.
Januar '16

Schön das SIE vorbei gekommen sind… Herzlichen Dank!


Jahresrückblicke gab es in den letzten Tagen ja genug, dennoch möchte ich die Gelegenheit nutzen um in diesem Beitrag einfach einmal DANKE zu sagen. Danke, das Sie seit nunmehr über 8 Jahren zu diese Seite besuchen und damit Ihr Interesse an den wichtigen Themen der privaten Krankenversicherung, der Absicherung der Arbeitskraft und der Vorsorge zeigen.

  • DANKE für Ihre TREUE
  • DANKE für kritische und/ oder lobende Kommentare
  • DANKE für die Nutzung des 2014 eingeführten LiveChats (links auf dem Bildschirm)

Zwischenzeitlich machen die mehr als 1.000 Beiträge das Blog und die Website zu einem umfangreichen Nachschlagewerk zu allen Fragen der biometrischen Risiken. Durch Ihre Fragen, Anfragen und auch Zusendungen von Unterlagen wird das Blog noch praxisnäher, ist näher dran an Ihren Fragen und Problemen und macht auch komplizierte Einzelfälle nachvollziehbar.

Im Jahr 2015 riefen meine Leser diese Seite(n) weit über 2,5 Millionen mal auf, weit mehr als eine halbe Million Leser kamen immer und immer wieder und schauten sich um, entdeckten Neues und stellten Fragen.

Die meistgelesenen Beiträge im Jahr 2015 möchte ich hier noch einmal aufführen, sicher ist auch für Sie etwas passendes dabei.

1.) –> Elternzeit und die (nicht immer) beitragsfreie Versicherung in der GKV

2.) –> Übersichten zu den Sozialversicherungswerten 2015 und 2016

3.) –> Mein Kind muss ja dann auch in die PKV

4.) –> Der Weg zur passenden Absicherung bei Berufsunfähigkeit

5.) –> Warum Sie Ihren BU Schutz jetzt überprüfen sollten

Was 2016 hier „so ansteht“

Auch in 2016 werde ich die Fragen der Leser beantworten und Sie mit Neuigkeiten rund um den Schutz bei Berufsunfähigkeit, der passenden Krankenversicherung, Pflegeabsicherung und Vorsorge hier versorgen. Noch stärker als bisher will ich die Leserfragen aufgreifen. Wenn Sie also ein konkretes Problem oder eine konkrete Frage haben, die sich vielleicht sogar für alle Leser eignet, immer her damit. Schicken Sie mir gern eine Mail an sh@online-pkv.de und schildern Sie so ausführlich als möglich das Problem. Gemeinsam und (natürlich anonym) für alle Leser greife ich den Fall auf und bespreche diesen hier im Blog.

Die Versicherungswelt hat sich verändert und verändert sich langfristig weiter. Immer mehr Fintechs entdecken den Markt und sehen in einer App den Ersatz der Beratung. Alles soll schnell, einfach und immer verfügbar mit einem Klick gehen… wirklich? Dazu folgen hier in den nächsten Wochen einige umfangreiche Beiträge und interessante und unerwartete Hintergründe.

Auch die Leitfäden, Ihre Entscheidungshilfe für die Auswahl der privaten Krankenversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen ein Update in 2016 und werden vielleicht sogar als ebook erscheinen, mal sehen.

Verpassen Sie nichts und schauen Sie gern wieder rein. Die Anmeldung zum Newsletter garantiert wichtige Infos nicht zu verpassen. Dabei schütte ich Sie keineswegs mit mails zu. Maximal einmal monatlich finden Sie hier gebündelte News um die relevanten Themen. Anmelden zum Newsletter? Bitte hier entlang.

Was fehlt Ihnen? Was erwarten Sie?

Was hätten Sie denn gern? Welche Informationen fehlen Ihnen, welche Fragen brennen Ihnen auf der Seele und was kann und sollte ich anders machen, um Ihnen- meinen Lesern- den Blog noch angenehmer zu machen? Schreiben Sie gern Ihren Kommentar hier unten unter den Beitrag, mal sehen was sich davon umsetzen lässt.

und Eines noch…

Ich bin nunmehr seit Oktober 1996 in dieser Branche unterwegs, seit Anfang des Jahres 2000 als Makler mit der Ausrichtung auf die biometrischen Risiken und eines möchte ich noch loswerden. Jeden Tag auf’s neue macht es mir viel, viel Spaß und ich möchte keinen Tag missen.

Nun erstmal aber allen ein WUNDERBARES NEUES JAHR 2016.

Eine gesunde Zeit wünscht Ihnen,

Ihr Sven Hennig

12.
Dezember '12

Ja ist denn heut‘ schon Weihnachten?


So zumindest kam ich mir heute vor. Zuerst fuhr ich kurz heute morgen bei dem Kindergarten „Regenbogenhaus“ hier auf der Insel Rügen vorbei, um etwas abzugeben. Das ist der Kindergarten, den ich über das Jahr verteilt ab und an mal etwas unterstütze bei seinen Projekten. (Spielplatzneugestaltung, Bau eines Baumhauses)

Da gab es heute dann gleich mal einen Eimer Plätzchen… perfekter Start in den Tag!

Und dann… als ich am Nachmittag nach Hause kam, stand da ein recht großes und vorallem schweres Paket. Darin waren… 24 Flaschen Rot- und Weisswein. Doch dabei keine Karte oder sonst eine Idee, woher die stammen könnte. Bis… ja bis mir die Geschichte wieder einfiel:

Vor einiger Zeit rief mich mal jemand an mit dem einleitenden Satz „Ich bin kurz vor der Rente, habe etwas Ärger mit meiner Krankentagegeldversicherung und wollte Sie gern mal was fragen. Sie können an mich nichts (mehr) verdienen, aber vielleicht haben Sie einen Tipp an wen ich mich wenden könnte.“ Wir telefonierten dann mal eine Dreiviertelstunde mit vielen Details und es endete mit einigen Tipps und einem „Danke, das hat mir sehr geholfen- ich mach das mal wieder gut.“

Das Ergebnis war dann das hier:

DANKE für beide Geschenke heute und GERN GESCHEHEN.

Wenn Ihr/ Sie also auch Plätzchen und Wein wollt- immer schön nett sein, auch mal unentgeltlich helfen und dann klappt das auch… (kleiner Scherz) 🙂