Artikel mit ‘Canada Life’ getagged

02.
Mai '14

Tarifeinführung: Canada Life mit neuer Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU)


In dem Produktbereich der „Absicherung der Arbeitskraft bei Berufsunfähigkeit“ passiert derzeit bei einigen Unternehmen etwas. Neue Produkte, innovative Lösungen (ein anderes Unternehmen kommt in wenigen Tagen mit einem Kombiprodukt aus Pflege und BU) und Veränderungen in den bestehenden Produkten.

Die Canada Life, eher bekannt aufgrund ihres Produktes für die Absicherung schwerer Krankheiten, möchte auch von dem steigenden Bewusstsein der Kunden profitieren und bietet ab sofort eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung an. Bevor das Produkt in den kommenden Tagen vorgestellt wird, hatte ich die Chance einmal etwas genauer auf die Bedingungen zu schauen und daher gibt es hier schon etwas zu den Regelungen im Bedingungswerk und ein Prämienbeispiel. Wie in meinen bisherigen Kommentaren zu Tarifeinführungen auch, werfen wir daher gemeinsam einen Blick in die Bedingungen und schauen uns die Regelungen genauer an.

Finanznews

Eine der wichtigsten Fragen in der BU ist: „Was ist Berufsunfähigkeit im Sinne dieser Bedingungen?

Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechenden Kräfteverfalls, was ärztlich nachzuweisen ist, voraussichtlich mindestens 6 Monate ihren zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war, zu mindestens 50 % nicht ausüben können wird.

Hier verwendet Canada Life die Regelung aus dem VVG, es heißt also „mehr als altersentsprechender Kräfteverfall“. Ob diese nun zwingend schlechter ist, darüber streiten sich selbst Experten der Branche vortrefflich. Ich gehöre zu denen, die eine Regelung ohne den Zusatz „altersentsprechend“ bevorzugen, aber ein Bedingungswerk mit dem Zusatz ist keinesfalls zwingend schlecht.

Wer 6 Monate bereits „ununterbrochen außerstande“ war, der gilt ebenfalls als berufsunfähig im Sinne dieser Bedingungen.

Auf eine abstrakte Verweisung wird in den Bedingungen verzichtet, bedeutet also es wird nicht geprüft, ob der Kunde eine beliebige, andere Tätigkeit noch ausüben kann. Nicht verzichtet wird aber auf die konkrete Verweisung, was auch weiterlesen…

Wer die Bedingungen gern nachlesen möchte, diese finden sich im Downloadbereich als pdf.