Artikel mit ‘BAP2014’ getagged

04.
November '13

Beitragsanpassung bei der Württembergischen Krankenversicherung zum 01.01.2014 / Neugeschäft und Bestand


Auch bei der Württembergischen Krankenversicherung kommt es- in einigen Tarifen- ab dem Januar 2014 zu einer Anpassung der Beiträge. Dabei bestehen, wie üblich, Unterschiede im Anpassungsbedarf der Bestands- und Neukunden. Folgende Zahlen sind derzeit bekannt.

Im Neugeschäft kommt es zu folgenden Tarifanpassungen:

Tarif KSU bei Kindern

GU 600 bei Jugendlichen

GU1200 bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen

Zusatzversicherungen:

SGU bei Kindern

EGNU bei Erwachsenen

AGU und AKU mit starken Anpassungen bei Erwachsenen, Anpassungen bei Kindern

AKUR mit starken Anpassungen bei Erwachsnen

Auch bei den bereits versicherten Kunden der Württembergischen kommt es in dem Bestand bei einigen Tarifen und/ oder Kombinationen zu Beitragserhöhungen, wirksam auch hier zum 01. Januar 2014

Tarif K0 bei Männern

EK600 und K600 mit deutlichen Anpassungen bei Männern

G300 mit Anpassungen bei Männern, starken Anpassungen bei Frauen

G600 mit starken Anpassungen bei Frauen

G1200 Anpassung bei Männern

KN600 bei Männern mit Steigerungen

KS3000 und EKN1200 bei Frauen

G300 mit Anpassungen bei Männern und starken Erhöhungen bei Frauen

G1200 bei Männern

ESN300 mit starken Steigerungen bei Frauen

GU1200 bei Männern

Auch hier gilt natürlich, das übereilte Tarifwechsel oder der Wechsel zu anderen Gesellschaften nicht angeraten sind. Hierbei sind alle Vor- und Nachteile abzuwägen und auch zu überlegen, welche Kriterien bei der Tarifauswahl persönlich wichtig sind.

04.
Oktober '13

Beitragsanpassung der Allianz zum 1.1.2014


Und da ist schon der nächste Anbieter mit veröffentlichten Zahlen für die Beitragsanpassung im kommenden Kalenderjahr. Auch die Allianz ist damit relativ frühzeitig und bietet so genug
Möglichkeiten entsprechend zu reagieren. Die Anpassungen gestalten sich unterschiedlich, je nachdem ob der Tarif in der Unisexwelt oder noch in der alten Bisexwelt abgeschlossen wurde.

Tarife in der Unisexwelt

Die Allianz teilt mit, dass fast alle Tarife in dieser Tarifwelt eine Beitragssenkung bekommen, als Grund gibt die Allianz hier an dass sie in den letzten Jahren viel in die Automatisierung von Geschäftsvorfällen investiert hat und sich diese Kostenvorteile nunmehr bemerkbar machen. Ein weiterer Grund sei, so der Versicherer, eine günstigere Entwicklung der Leistungsausgaben. Dieses kommt sicherlich auch daher, dass die Regelungen in den neueren Tarifen teilweise klarer und deutlicher sind und damit besser abgrenzbar ist welche Leistungen erbracht/nicht erbracht werden müssen. Unverändert in der neuen Tarifwelt bleiben alle Tarife in der Gruppenversicherung für Ärzte, einige Krankentagegeldtarif, die Beitragsentlastungstarife für das Alter, und weitere Zusatztarife. Im Pflegetagegeldtarif PZTB02 sinken die Beiträge für alle Personengruppen deutlich, schreibt die Allianz.
Anpassungen in der alten Tarifwelt

In der Tarifwelt die noch nicht geschlechterneutral kalkuliert sind und wo dementsprechend unterschiedliche Beiträge für Männer und Frauen gelten, besteht jedoch einiger Anpassungsbedarf in verschiedenen Tarifen. Unverändert bleiben auch hier (bis auf Kinder in den Tarifen AM-P100) alle Tarife der AktiMed Serie, einige Tarife werden dabei sogar günstiger.

Tarife VS0, 703 liegen durchschnittlich bei +13
bzw. +15 % (Frauen und männl. Jugendliche) VSZ1/2 bei Männern, VSZ
2 auch bei Jugendlichen VSP0, 600, 600A, 1200 und 2400 bei männl.
Jugendlichen und Kindern, VS2400 auch bei Männern deutliche
Anpassung Tarife 2500 bei wbl. Jugendlichen, 2705 und 29xx bei
Mönnern, wbl. Jugendlichen und Kindern Beihilfetarife 8602 bei
männlichen Jugendl. und Kindern 767, 751, 752 und 751A bei
Ärztinnen, 790 bei Jugendlichen und Kindern

Aber auch hier gilt, wie bei allen anderen Gesellschaften natürlich auch, eine Beitragsanpassung ist kein Grund zur (übereilten) Kündigung, schon gar nicht wenn der Versicherungsschutz schon länger besteht. Jeder sollte sich Gedanken machen, ob der gewünschte und bereits abgeschlossene Versicherungsschutz mit dem entspricht, was man sich selber als Leistungsumfang in seinen Tarifen wünscht. Sollte dem nicht so sein, so sind Tarifumstellungen gemäß Paragraph 204 VVG zu prüfen, denn auch hierbei gibt es Möglichkeiten für veränderte/verbesserte Leistungen.

23.
September '13

RuV Krankenversicherung – Beitragsanpassung 2014 in Zahlen


Wie in den Vorjahren geben die Gesellschaften nunmehr den Anpassungsbedarf in den Tarifen bekannt und erneuern die bereits veröffentlichten Beitragsgarantien. Bei der RuV Krankenversicherung finden die Anpassungen nur in folgenden Tarifen im Neugeschäft statt, für das Bestandsgeschäft gibt es noch keine finalen Aussagen:

Erwachsene:

AGIL premium ohne SB (TN0U) ca. 3 – 3,5%;

AGIL comfort ohne SB (MP0U) ca. 2 – 3%;

AGIL classic 960 und 1920 SB (EP2U, EP3U) ca. 5 – 7%

Krankentagegelder TA6U, TA13U, TA26U werden um ca. 0 – 5% angepasst

Bei Kindern (0-16 J) sehen die Anpassungen etwas anders aus:

AGIL premium 960 SB (TN2U) ca. 3%;

AGIL comfort ohne und 1920 SB (MP0U, MP3U) ca. 4%;

AGIL classic 960 und 1920 SB (EP2U, EP3U) ca. 3%

Schüler und Studenten bekommen folgende Änderungen

Tarife siehe Erwachsene, teils Beitragssenkungen, teils -erhöhungen (ca – 1% bis + 7%)

In der Summe handelt es sich hier sicher um eher kleine Anpassungen, was aber auch daran liegt das die Tarife mit Einführung der Unisextarife neu kalkuliert wurden.

Welche Anpassungen im Bestandskundengesdchäft folgen oder ob dort welche notwenig sind, ist noch nicht bekannt.

 

25.
April '13

Barmenia Krankenversicherung schon jetzt mit Beitragsgarantien bis Ende 2014


Es wird auch von Jahr zu Jahr früher, die Bekanntgabe der Beitragsgarantien. Waren wir in den letzten Jahren fast immer zur Mitte des Jahres an der Reihe, so kommt die Barmenia in diesem Jahr schon im April mit einer solchen Garantie.

Für die folgenden Tarife wird im Neugeschäfft ein unveränderter Beitrag bis zu,m 31. 12. 2014 garantiert.

Quelle: Barmenia Krankenversicherung, KV Aktuell, 04/2013

Quelle: Barmenia Krankenversicherung, KV Aktuell, 04/2013

Der Versicherer hat also für diese Tarife die Prüfung schon abgeschlossen und wird eine Anpassung frühestens zum 01. 01. 2015 vornehmen. Weiterhin ist der Information zu entnehmen, dass sich auch für die Tarife einsA und die Ärztetarife VHV1+ und (B)VHV1+ Garantien ergeben können. Für die anderen Tarife stehen die Anpassungen oder Garantien noch nicht fest.

Was bringt eine solche Information?

Erstmal wenig, denn die Auswahl eines Tarifs, einer Gesellschaft und des eigenen Schutzes soll sich nicht an einer (zeitlich befristeten) Garantie orientieren, sondern soll an den Leistungen und dem individuellen Bedarf abgestellt sein. Daher machen Sie sich vorher Gedanken was genau an Schutz gebraucht wird und wie dieser bei den Unternehmen zu bekommen ist.

Weitere Informationen:

Leitfaden zur Privaten Krankenversicherung

Kriterienfragebogen zur Priv. Krankenvers. (ausfüllbar)

Informationen zu den Barmenia Unisex Tarifen