Artikel mit ‘59 EUR’ getagged

13.
März '13

Jetzt gibts die PKV schon (mal wieder) für 58 EUR im Monat- der Unsinn in der Werbung ist zurück


Es gab sie in der Vergangenheit mehr als einmal, die berühmte und berüchtigte Werbung für 59 EUR in der privaten Krankenversicherung. Über solchen Unsinn hatte ich in den vergangenen Jahren mehrfach geschrieben und versucht zu erklären, warum diese Werbung geschaltet wird und was genau dort passiert. (Artikel: Verrechnet, Werbeunsinn oder einfach nur Absicht bei geld.de und der Privaten Krankenversicherung für 59 EUR?)

Nun sollte man meinen das mit immer wieder gepredigter Aufklärung zu Tarifen, Leistungen und eben solcher Werbung diese irgendwann ausstirbt, leider scheint dem nicht so zu sein. Als ich heute auf Facebook unterwegs war, stach mir eine solche Anzeige wieder einmal ins Auge. Es wurde eine Private Krankenversicherung für 58EUR im Monat angeboten, dazu müsse nur die Anfrage ausgefüllt werden.

Nach dem Klick auf die Seite kommt der Nutzer dann auf die Seite der Betreiber. Dabei handelt es sich um die std informationsservice GmbH mit ihrem Geschäftsführer Steffen Dörsam, der früher mal Autor bei dem Magazin focus online war, so zumindest die Aufzeichnungen im Netz.

Was passiert nach der Anfrage?

Nachdem der Nutzer, der ja nun eine PKV für 58 EUR sucht, seine Adresse und Telefonnummer eingetragen hat, folgt die Weitergabe der Adresse an einen „Vertriebspartner“.

(mehr …)

22.
Januar '10

Unsinnige PKV Werbung – wie finde ich einen Dummen Teil II


Vorgestern hatte ich bereits über eine meines Erachtens fragwürdige Werbung zur Privaten Krankenversicherung geschrieben und bin nun auf eine weitere dieser Art aufmerksam gemacht worden.

Die folgende Werbeanzeige taucht auf verschiedenen Seiten im Internet auf:

Was erwarten Sie wenn Sie auf der rechten Seite oben auf „JETZT BERECHNEN“ klicken. Genau- zu recht eine Berechnung. Aber da muss ich Sie leider enttäuschen. Nachdem Sie da geklickt haben kommt unten ein weiteres Feld und dort werden Sie gebeten Ihre persönlichen Angaben zu machen. Zwingend sind natürlich EMail und Telefonnummer.

Aber dann, gleich nachdem Sie das dann nun getan haben, klicken Sie auf „Kostenloses Angebot Berechnen“ und erwarten nun…. ja, die Berechnung des Angebotes bzw. der Ausdruck einer Tabelle.

Leider nein, denn jetzt wird Ihnen mitgeteilt das man ihre Anfrage erhalten hat und sich bei Ihnen jemand meldet.

Ups, wo stand das man anfragt? Sie haben doch nur auf „Berechnen“ geklickt.

Zumal auch die Werbung „leicht“ unsinnig ist, oder glauben Sie ernsthaft das man einen vernünftigen Krankenversicherungsschutz für einen Betrag von 59 EUR (AN Anteil) bekommt? — Ich nicht!

Was Sie also tun sollten:

Bevor Sie sich für eine PKV entscheiden machen Sie sich Gedanken über die Auswahlkriterien und über die Möglichkeiten und Folgen des entsprechenden Versicherungsschutzes. Sie entscheiden unter Umständen heute ein- und letztmalig über den Gesundheitsschutz des weiteren Lebens.

Und eins… lassen Sie sich Zeit. Fällen sie Entscheidungen zu lang bestehenden Produkten und Lösungen erst nach sorgfältiger Information, Aufklärung und nach fundierten Gesprächen mit Spezialisten.

Weiterführende Informationen:

Leitfaden Private Krankenversicherung

Auswahlkriterien zur PKV

Kriterienfragebogen als ausfüllbare pdf Datei