Artikel mit ‘20 Jahre’ getagged

30.
September '16

20 Jahre – Glückwünsche und Geschenke bitte hier entlang :-)


Spaß beiseite, ich habe überlegt ob ich überhaupt einen Beitrag dazu schreibe. Gibt es doch so viele spannende Themen momentan. Neben dem Unsinn der über die Private Krankenversicherung im Moment wieder mal von einer Zeitung ge- und von dreißig anderen abgeschrieben wird, erwarten und Neuerungen im Bereich der Berufsunfähigkeit, der Pflege im Jahr 2017 und vieles mehr.

01. Oktober 1996 – los geht’s

Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich, nach einem recht langweiligen Studium, für diese komische Branche entschieden, die Versicherungsbranche. Nach Aus- und Weiterbildungen, Fachwirtabschluß und mehr bin ich immer noch da. Ja, auch 20 Jahre später immer noch. Als Makler (Was ist das?) nun auch schon über sechzehn Jahre.

Eines haben aber beide Tätigkeiten gemeinsam. Ich habe nicht einen einzigen Tag bereut, nein, nicht einen. Ich kann mich schon an Morgende erinnern wo man mal „weniger Lust hatte aufzustehen“, aber keinen an dem mir mein Job keinen Spaß gemacht hat.

Veränderungen in der Beratung

Jeden Tag auf’s Neue freue ich mich immer noch auf jeden Anruf, jede Mail und jeden neuen LiveChat. Ja, der Brief kommt in der Anfrage nicht mehr vor. Im Jahr 2000, als ich mich als Makler auf die Bereiche der „biometrischen Risiken“ spezialisierte, war ich einer der ersten bloggenden Versicherungs“fuzzies“, wenn nicht der erste in dem Umfang.

Aus reiner eigener „Faulheit“ entstanden. Ja, aus eigener Faulheit. Nachdem ich Fragen immer und immer wieder gestellt bekam dachte ich mir irgendwann „schreib die Dinge doch einfach auf, dann brauchst’e einfach nur einen Link schicken“. So entstand der Blog. Mittlerweile hat dieser in der aktuellen Version über eintausendzweihundert Beiträge, über 2 Millionen Aufrufe im Jahr und viele treue Leser aus. Kunden, Vertreter, Versicherer, Makler und Vorstände lesen diesen und schicken Fragen, schreiben Kommentare und mehr.

Sie sind es auch, die oft einen Anstoß für neue Beiträge geben und die sich manchmal anonym in Beiträgen wieder finden.

Beraten Sie mich auch? Sie sind ja so weit weg…

Nun, seit Februar 2000 habe ich keinen Kunden mehr „im Büro“ gesehen, auch keinen mehr persönlich für eine Beratung. Telefon, damals noch gebundene Unterlagen per Post, heute E-Mails, Onlineberatungen und Chats ersetzen den Kontakt bei einer Tasse Kaffee. Diese trinke ich dennoch gern mit Kunden, irgendwo auf der Welt (Tipps dazu gibts hier), an Flughäfen, in Hotels oder Cafés treffe ich viele von denen, aber nie für eine Beratung.

Oftmals enden solche Gespräche dann mit

„Ach Hr. Hennig, wegen PKV/ BU/ Pflege/ Kinderversicherung (oder was auch immer) telefonieren wir dann die Tage. Ich melde mich bei Ihnen“

und dann ist es auch so. Die Beratung findet dann wieder am Telefon statt. Ich kann die Stunden die ich am Headset verbringe nicht mehr zählen, zehntausende Mails habe ich in der Zeit geschrieben und gelesen und finde jeden Fall auf’s neue spannend.

DANKE, jeden Tag auf ein Neues!

Dieser Beitrag soll auch dazu diesen mich einmal bei all denen zu bedanken.

  • – Danke an alle Leser
  • – Danke an alle, die fleißig kommentieren
  • – Danke an alle die Fragen schicken
  • – Danke für die Geduld an alle, denen ich mal „auf die Füße getreten habe“

Dazu gehören auch einige Versicherer, mehr oder minder seriöse Vertriebe und andere tolle Marktteilnehmer die „Mist erzählen“, Kunden an der Nase herumführen wollen oder nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind. Auch einige Versicherer sind nicht immer gut weg gekommen, aber Hey! Ich habe den Unsinn nicht in Eure Bedingungen geschrieben.

Neue Entwicklungen, weiter viel Spaß!

Ich freue mich, freue mich auf weitere spannende Jahre. Auch weiterhin finde ich es ganz grandios Menschen zu zeigen was und welches System für Sie passt. Dafür zu sorgen, im Fall der Fälle nicht allein und finanziell ruiniert dazustehen, im Falle der Berufsunfähigkeit zum Beispiel.

Das was ich empfehle meine ich auch so. Seit 20 Jahren kann ich morgens in den Spiegel schauen und stehe zu meinen Empfehlungen und Entscheidungen. Ich bin sehr gespannt wie sich die Branche zukünftig entwickelt und was noch kommt. Eines ist aber sicher:

Ich bin dabei, versprochen!

PS: Und schon Danke vorab für die bisher verfrüht eingetroffenen Glückwünsche und nochmals DANKE für die TREUE!