Beitragsanpassungen bei der Continentalen und der R+V Krankenversicherung

Sven Hennig

In bekanntem Turnus hier auch die Beitragsanpassungen der Continentalen und der R+V Krankenversicherung. Vielen Dank meinem Kollegen Frank Dietrich für das Übersenden der Infos. Die bisher von anderen Gesellschaften veröfentlichten Daten finden Sie hier. (LINK) Für das Bestandsgeschäft gelten besondere Regelungen.

Beitragsanpassungen gibt es unter anderem für folgende Tarife (Neugeschäft), zum Teil auch für den Bestand.

CONTINENTALE:

Tarif Economy- hier nur bei Männern zwischen 5 und 10%

R+V Krankenversicherung:

Aufgrund des Anpassungsbedarfes in den Alttarifen (die als Stütztarife für die neuen AGIL Tarife agieren) besteht auch im AGIL Anpassungsbedarf.

AGIL classic und AGIL comfort 0 nur bei den Frauen (Senkungen und Erhöhungen bis ca. 8%, bei Jugendlichen weiblich bis 11%

AGIL comfort in SB Stufe 1920 und im Premium SB 0, 480, 960 bei Männern und Frauen 0,81 bis ca. 11 %

AGIL premium 1920 nur bei Frauen, ca. 7-8%

Anpassungen in den Tagegeldtarifen bei Frauen ca. 1%

dazu einige Ergänzungstarife zur GKV und der Auslandsreisetarif

Diese Anpassungen sind, wie alle bisherigen auch, Neugeschäftsanpassungen. Somit sind diese als Tendenz schon, aber sonst nicht direkt übertragbar auf den Bestand. Hier werden wie oben angekündigt verschiedene Limitierungen eingesetzt.

Entscheiden Sie sich nicht übereilt für einen Tarifwechsel. Bevor Sie über einen solchen nachdenken prüfen Sie bitte ob die für Sie relevanten Kriterien (Link zum Fragebogen) erfüllt sind. Und das sowohl im alten als auch im neuen Tarif.

Tags: , , ,

Schreiben Sie eine Antwort.