Beitragsanpassung Debeka 2010

Sven Hennig

Wenn auch eher inoffiziell über einen Kollegen erhalten, hier die Beitragsanpassungen der Debeka. Die bisher von anderen Gesellschaften veröfentlichten Daten finden Sie hier. (LINK) Für das Bestandsgeschäft gelten besondere Regelungen. So werden hier Limitierungsmittel eingesetzt, welche die Zuschläge auf max. 10% begrenzen, ab Bestandskunden 65 Jahre und älter auf 5%.

Beitragsanpassungen gibt es unter anderem für folgende Tarife (Neugeschäft), zum Teil auch für den Bestand.

Tarif PN und PNW für Männer

PNM65/ 67 für Männer

PNSI, PNSII für Männer und Frauen, PNSI nicht für Männer

PNSM65/67 für Männer und Frauen

PNE für Kinder

PNZ für Jugendliche männlich

BSS für Männer und Frauen (außer Männer Alter 24-29 und ab 67)

BSSM65/67 für Männer und Frauen

BSZ für Männer (außer 20-25 und ab 72) und Frauen (außer 20-28 und ab 78)

P, PW, P-K, PW-K für Männer und Frauen (nur P, PW), Kinder teilweise

BSB für Männer und Frauen

BSB A für Jugendliche und Kinder, sowie Männer und Frauen

WK für Kinder

GA für Frauen und Kinder/ Jugendliche

Diese Anpassungen sind, wie alle bisherigen auch, Neugeschäftsanpassungen. Somit sind diese als Tendenz schon, aber sonst nicht direkt übertragbar auf den Bestand. Hier werden wie oben angekündigt verschiedene Limitierungen eingesetzt.

Dazu kommen folgende Erhöhungen der Selbstbeteiligung:

PNSI von 700 EUR auf 760 EUR (+60 EUR oder 8,57%)

PSNII von 1.140 EUR auf 1.230 EUR (+90 EUR oder 7,9%)

Diese Anpassungen gelten für Männer und Frauen

Entscheiden Sie sich nicht übereilt für einen Tarifwechsel. Bevor Sie über einen solchen nachdenken prüfen Sie bitte ob die für Sie relevanten Kriterien (Link zum Fragebogen) erfüllt sind. Und das sowohl im alten als auch im neuen Tarif.

Tags: , ,

Schreiben Sie eine Antwort.