ARAG Krankenversicherung schafft Beitragsentlastungstarif BE ab

Sven Hennig

Das ging mal schnell. Die ARAG Krankenversicherung hatte im März diesen Jahres einen Beitragsentlastungstarif für die Kunden in der Krankenvollversicherung geschaffen.

Beitragsentlastungstarif – Was ist das?

Bei einem so genannten Beitragsentlastungstarif oder auch Beitragsentlastungsbaustein handelt es sich um einen Tarifbaustein in der Privaten Krankenversicherung. Für versicherte Kunden der ARAG Krankenversicherung, welche einen Vollkostentarif abgeschlossen haben, konnte hier ein solcher Baustein zusätzlich abgeschlossen werden. Mehr Informationen finden Sie in meinem Blogbeitrag:

Beitragsentlastung – ein Baustein in der Privaten Krankenversicherung

Mit Hilfe eines solchen Bausteins zahlen Sie heute einen Mehrbeitrag dafür, damit Sie im Alter eine garantierte Entlastung in Ihrer Krankenversicherung haben. Das ist insbesondere dann interessant, wenn Versicherte Ihren Arbeitgeberzuschuss noch nicht ausgeschöpft haben, den Arbeitgeber somit an der Beitragsentlastung im Alter beteiligen können.

Eingeführt im März, abgesetzt im Juni

Das hat ja nicht lange gehalten. Den im März 2016 eingeführten Tarifbaustein BE stellt die ARAG Krankenversicherung per sofort ein. In einer knappen Mitteilung an die Softwarehäuser heißt es dazu:

Sehr geehrte Damen und Herren,

im März dieses Jahres hat die ARAG Krankenversicherungs-AG die Beitragsentlastungskomponente BE in der Vollversicherung eingeführt. Wir müssen Ihnen mitteilen, dass wir diese ab sofort nicht mehr anbieten. Wir bitten Sie daher, die Beitragsentlastungskomponente BE umgehend aus Ihrer Angebotssoftware zu entfernen.

Über die Gründe kann man nur spekulieren, denn solche Bausteine kosten den Versicherer natürlich Geld. ARAG BE BAPAuch wenn eine Beitragsanpassung für den Baustein unter bestimmten Bedingungen zulässig ist, das Geld muss natürlich erwirtschaftet werden. Dennoch sieht die Nettoverzinsung aus den letzten Jahren, wie auch die durchschnittliche Verzinsung der Kapitalanlagen bei der ARAG Krankenversicherung gar nicht so schlecht aus. ARAG KV NettoverzinsungÜber die Gründe bleibt daher nur Spekulation. Hat die ARAG sich mehr Kunden versprochen, oder waren es zu viele die sich für den Tarif entschieden haben? Wir wissen es nicht. Im Vergleich der Bausteine mit anderen Versicherern lag die AXA eher im unteren Bereich. So koststet bei einem 33jährigen Versicherten die Beitragsentlastung ab 67 pro 10 € Entlastungsbetrag bei der ARAG nur 2,27€ mtl. Barmenia und Dt. Ring verlangen hier mit 2,86€ und 2,80€/10 Euro einen fast 25% mehr Prämie.

Was passiert mit bestehenden Kunden?

Ganz einfach und eindeutig. Nichts!

Wenn Sie bereits bei der ARAG versichert sind und diesen Baustein abgeschlossen haben, so gibt es keinen Grund hieran etwas zu ändern. Wenn der Baustein vor zwei oder drei Monaten gepasst hat, dann wird er das auch heute noch tun. Der Versicherer kann diesen nicht einseitig ändern.

Auch ist das nicht anbieten einer solchen Komponente kein Grund den Versicherer zu wechseln oder zu verlassen, bei Neukunden kann dieses ein Punkt sein der VOR Abschluss zu bedenken ist.

Tags: , ,

Schreiben Sie eine Antwort.