BU-Rente auch bei Krankschreibung?

Schon berufsunfähig oder noch arbeitsunfähig?

Diese Frage führt immer und immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Versichertem und Versicherer. Die genaue Unterscheidung der Begrifflichkeiten ist hier das "A und O". Ich habe in meinem Blogbeitrag: "Arbeitsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit und Invalidität" schon beschrieben, wo die kleinen aber feinen Unterschiede liegen.

Welche Versicherer zahlen dennoch bei AU?

Dennoch haben einige Berufsunfähigkeitsversicherer die Bedingungen erweitert und zahlen auch, wenn sechs Monate ununterbochen eine Arbeitsunfägigkeit vorliegt. Allein die Tatsache "einen gelben Schein zu haben" reicht normalerweise nicht aus, um eine Berufsunfähigkeitsrente zu bekommen.

Die Bedingungen sind jedoch an unterschiedliche Voraussetzungen geknüpft. Da diese in den Versicherungsbedigungen geregelt sind, habe ich zudem eine Übersicht erstellt, welche einen ersten und übersichtlichen Vergleich bietet. Dieser steht Ihnen hier auch als pdf zur Verfügung.

Übersicht:Berufsunfähigkeit bei Krankschreibung