Beihilfe und private Krankenversicherung

Beihilfe und private Krankenversicherung Beamte genießen in Deutschland ein besonderes Privileg. Ihr Dienstherr beteiligt sich an den Krankheitskosten mit bis zu 70%, bei ihren Kindern sogar mit bis zu 80%.

Die Differenz zwischen den Beihilfeleistungen und der vollen Absicherung muss der Beamte ergänzend versichern. In der Privaten Krankenversicherung spricht man daher von einer „Restkostenversicherung“. Da also nur ein begrenzter Umfang ein Kosten zu versichern ist, ist für Beamte ein Tarif bei einer privaten Krankenversicherung häufig die kostengünstigste Alternative. Auf der anderen Seite bekommt der Beamte dann auch keinen Arbeitegberzuschuss, wie zum Beispiel ein Angestellter.

Die Auswahl des passenden Versicherungstarife ist jedoch ungleich komplexer als dies beispielsweise beim Angestellten der Fall ist, denn in der Kombination aus Beihilfe und privater Krankenversicherung müssen Beamte gleich zwei Leistungsgrundlagen kennen und beachten, um die „Abstimmung“ Ihres Versicherungsschutzes auf Ihren Bedarf planen zu können.

Die Herausforderung steigt, führt man sich vor Augen, dass die Bundesländer und der Bund jeweils eigene Beihilfeverordnungen führen, deren Inhalte sich auch oft erheblich voneinander unterscheiden. 17 verschiedenen Beihilfeverordnungen sind bei knapp 30 privaten Krankenversicherern mit ca. 34 offenen Tarifwerken und einer noch deutlich größeren Anzahl an Tarifbausteinen kombinierbar.

Durch die Zusammenarbeit mit meinem langjährigen Freund und Kollegen Lars Ulrich Harms, einem Spezialisten im Bereich der „Krankheitskostenabsicherung“ von Beamten bieten wir Ihnen gemeinsam die Hilfe an, die Sie als Beamte bei der Auswahl eines geeigneten Versicherungsschutzes und dem späteren Vertragsabschluss benötigen.

„Beihilfe und Private Krankenversicherung - „dass ist ein bisschen wie simultanes Schachspielen."

Seit 22 J. bin ich in der Versicherungsbranche, davon 19 als selbständiger Versicherungsmakler und 9 J. als Fachmann in Sachen Beihilfe und PKV tätig. Der Versicherungsmarkt hat sich in dieser Zeit massiv gewandelt. Auch rechtliche, steuerliche und medizinische Kenntnisse sind in der modernen Versicherungsvermittlung unabdingbar geworden.

Wir freuen uns nun darauf, Ihnen gemeinsam auch im Bereich der "Beamtenversicherung" kompetent weiterhelfen zu können. Netzwerke und neue Medien sorgen zwar für mehr Transparenz, doch für Verbraucher wurde der Markt eher komplexer als einfacher. Komplexe Zusammenhänge für Verbraucher verständlich herauszuarbeiten, Wissen weiter zu geben und Kunden beim Abschluss des geeigneten Versicherungsschutzes zu helfen ist und bleibt eine spannende Aufgabe. Seit 2007 entwickeln Sven Hennig und ich gemeinsam innovative Beratungskonzepte, Leitfäden, Fragebögen und tauschen unser Wissen aus.

Detaillierte Informationen zur Beihilfe und Krankenversicherung für Beamte finden Sie im Leitfaden für Beihilfeberechtigte und über das Homepagemenü. Ihre Anfrage können Sie uns unter Anfrage für Beamte gern direkt senden.

Lars Ulrich Harms - Versicherungsmakler
Weingartenstraße 7, 35398 Giessen
e-mail: info@luhv.de
www.makler-harms.de
Telefon: 06 41 / 972 46 33
Fax: 069 / 710 451 20318
Register-Nr.: D-YXQ0-COQT2-59